Umweltschonender Transport mit dem Fahrrad

BKK ProVita unterstützt Lastenrad-Verleih Lasdah des ADFC Dachau

Jan van Meerendonk ist überzeugter Lastenrad-Nutzer und einer der Initiatoren von Lasdah. (lifePR) ( Bergkirchen, )
Fahrräder sind in Corona-Zeiten sehr gefragt, sind sie doch die idealen kontaktlosen und umweltschonenden Fortbewegungsmittel. Mit einem Lastenrad kann man auch größere Lasten leicht transportieren, sie sind aber teuer und brauchen viel Platz. Der ADFC Dachau stellt künftig in seinem neuen Projekt Lasdah zwei Lastenräder zum Ausleihen zur Verfügung. Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK ProVita, sagt: „Die BKK ProVita unterstützt diese Initiative gerne. So können die Lastenräder kostenfrei ausgeliehen und somit der Autoverkehr in der Stadt reduziert werden. Das schont die Umwelt und fördert die Gesundheit.“

Lastenräder zur Ausleihe in Dachau

Beim Projekt Lasdah stehen allen Dachauerinnen und Dachauern zwei unterschiedlich große E-Lastenräder zur kostenfreien Ausleihe zur Verfügung. Sie können ab 31.07.2020 auf der Internet-Seite www.lasdah.de gebucht werden. Die Räder stehen am Max-Mannheimer-Platz in Dachau, die Schlüsselausgabe erfolgt in der dortigen Hauptstelle der Stadtbücherei. Die Akkus der Lastenräder können an einer Ladestation direkt am Stellplatz geladen werden. Derzeit befindet sich das Projekt noch in der Testphase, ab Ende Juli wird die allgemeine Ausleihe von zwei unterschiedlichen E-Lastenrad-Modellen möglich sein: Modell Paula, ein dreirädriges Schwerlastrad für große Transporte mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 300 kg (siehe Foto) und Modell Ludwig, ein kleineres, wendiges Modell mit Gepäckwanne und Kindersitzen und einem zulässigen Gesamtgewicht von 200 kg.

Lastenräder schon bei vielen Einsätzen bewährt

Die Lastenräder von Lasdah haben sich schon vielfach bewährt. Der Dachauer Jan van Meerendonk, Mitinitiator des Projekts Lasdah, ist ein engagierter Naturschützer, begeisterter Radfahrer und Musiker. Er spielt Schlagzeug bei der Bigband Dachau und bei der Band Boxhead. Sein Instrument hat er zu Auftritten schon mehrfach mit dem Lastenrad von Dachau nach München und Freising transportiert. Er sagt: „Mein persönliches Highlight mit dem Lastenrad war ein Bandauftritt auf dem Tollwood-Festival in München. Ich habe mein Schlagzeug samt Zubehör mit dem Lastenrad transportiert und konnte damit direkt bis an die Bühne fahren. Meine Bandkollegen dagegen kamen nur mit einem Shuttlefahrzeug, das sich mühsam einen Weg durch die Menschenmenge bahnen musste, auf das Gelände. Nach dem Auftritt war ich deshalb sogar schneller wieder in Dachau als die anderen.“ Für Jan van Meerendonk ist es ganz selbstverständlich, dass er mitsamt Schlagzeug auch zum Autokonzert seiner Band Boxhead, das am 24. Juli in Weichs stattfindet, „mit dem Radl“ kommen wird.

Ladestation für E-Bikes bei der BKK ProVita

Die BKK ProVita unterstützt Nachhaltigkeit in vielen Bereichen. Die Nutzung von E-Bikes fördert die gesetzliche Krankenkasse mit einer Ladestation bei ihrer Hauptverwaltung in Bergkirchen (GADA), Münchner Weg 5. Diese kann kostenfrei genutzt werden und wird natürlich mit Ökostrom gespeist.

Bundesweite Initiative Forum Freie Lastenräder

Lasdah stützt sich auf die deutschlandweit vernetzte Organisation Forum Freie Lastenräder, die Leitfäden, Buchungstools und andere nützliche Informationen für den Lastenradverleih zur Verfügung stellt. Insgesamt sind ihr 99 Initiativen mit 368 Lastenrädern angeschlossen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.