Expertengespräche der WestAllianz München unter dem Motto „Tschüss, Schweinehund!“

Veranstaltung in der Hauptverwaltung der BKK ProVita in Bergkirchen über Gesundheit im Alltag und am Arbeitsplatz

Expertengespräche der WestAllianz München bei der BKK ProVita mit (von links nach rechts) Andreas Schöfbeck (Vorstand BKK ProVita), Simon Landmann (1. Bürgermeister Gemeinde Bergkirchen), Caroline Theiss (Referentin), Dagmar Hendorfer (WestAllianz München), Gerhard Hainzinger (1. Bürgermeister Gemeinde Sulzemoos) und Helmut Zech (1. Bürgermeister Gemeinde Pfaffenhofen an der Glonn) (lifePR) ( Bergkirchen, )
Am Mittwoch, den 3. Juli 2019 fand in der Hauptverwaltung der BKK ProVita in Bergkirchen ein Vortrag über Gesundheit im Alltag und am Arbeitsplatz mit dem Titel „Tschüss, Schweinehund!“ statt. Zur Veranstaltung hatte die WestAllianz München im Rahmen der jährlich stattfindenden Expertengespräche eingeladen. Referentin war die Diplom Physiotherapeutin und ZRM®-Referentin (Zürcher Ressourcen Modell) Caroline Theiss.

Zusammenschluss von sieben Gemeinden an der A8

Bürgermeister Simon Landmann von der Gemeinde Bergkirchen begrüßte die Gäste im Namen der WestAllianz München. Er sagte: „Die WestAllianz München ist ein Zusammenschluss von sieben Gemeinden an der A8 mit dem Ziel, Verbesserungen in den Bereichen Mobilität, Energie, Naherholung und Tourismus, Kultur, Bildung und Wirtschaft zu erreichen. Beim jährlich stattfindenden Expertengespräch geht es heute um Gesundheit. Die ist gerade für Unternehmen sehr wichtig, denn gesunde Mitarbeiter sind das beste Kapital, das Unternehmer haben können.“

BKK ProVita unterstützt beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement BGM

Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK ProVita, begrüßte ebenfalls die Gäste und sagte: „Jeder kann viel für seine Gesundheit tun. Oftmals kommt die Belohnung für gesundheitsbewusstes Verhalten erst viel später im Leben. Deshalb ist es wichtig, sich beizeiten zu informieren und gesund zu leben.“ Die BKK ProVita informierte die Besucher über die Unterstützungsmöglichkeiten der gesetzlichen Krankenkasse im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Caroline Theiss: Es gibt keinen „inneren Schweinehund“

Im Vortrag von Caroline Theiss erfuhren die Besucher, dass es gar keinen „inneren Schweinehund“ gibt. Das menschliche Handeln ist nur zu einem kleinen Teil vom Denken geleitet. Ein viel größerer Antrieb kommt aus dem Unbewussten. Deshalb ist es wichtig, dass man gesundes Verhalten wie zum Beispiel Bewegung immer mit positiven Emotionen verknüpft. Jeder soll für sich eine optimale Lösung finden, die zur Persönlichkeit passt und Spaß macht. Nur dann ist sie langfristig umsetzbar und erfolgreich. Dazu gab Frau Theiss den Besuchern noch Tipps und Hilfen mit auf den Weg. So konnte sich jeder für seinen Arbeitsplatz ein Plakat mit kleinen Übungen für zwischendurch, sogenannten „Bewegungsperlen“, mitnehmen.

Im Anschluss an den Vortrag tauschten sich die Besucher bei einem kleinen Imbiss aus.

Weitere Informationen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement bei der BKK ProVita gibt es unter www.bkk-provita.de/gesundheitsmanagement-bgm-online.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.