BKK ProVita für Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 nominiert

Betriebskrankenkasse unter 800 Bewerbern ausgewählt

Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK ProVita, freut sich über die Anerkennung durch die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. (lifePR) ( Bergkirchen, )
Heute werden von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. die Nominierten für den 12. Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 bekannt gegeben. Die gesetzliche Krankenkasse BKK ProVita wird in der Kategorie mittelgroße Unternehmen für den Preis nominiert, der eine nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen im Bereich Nachhaltigkeit darstellt. Er wird jedes Jahr von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung an Unternehmen vergeben, die den ökologischen und sozialen Herausforderungen unserer Zeit besonders erfolgreich begegnen.

Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK ProVita, freut sich sehr über den Erfolg der Kasse, aus 800 Bewerbern nominiert zu werden und sagt: „Alle müssen ihren Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten. Bei der BKK ProVita stellen wir uns der Verantwortung und richten unser Handeln auf Nachhaltigkeit und Gemeinwohl aus. Ich freue mich sehr darüber, dass die Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises unser Engagement würdigt und die BKK ProVita nominiert.“

Die Nominierung wird von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. damit begründet, dass die BKK ProVita Nachhaltigkeit als elementaren Baustein zur Förderung, Erhaltung und Wiederherstellung von Gesundheit verstehe. Außerdem wird das Engagement der Kasse bei der Gemeinwohlökonomie und für Klimaschutz betont sowie das gemeinsam mit ProVeg initiierte Gesundheitsförderungsprojekt Aktion Pflanzen-Power genannt, das Schülern den Zusammenhang zwischen Ernährung, Klimawandel und Gesundheit deutlich machen soll und bisher ca. 25.000 Schüler/innen erreicht hat.

In den nächsten Monaten werden alle Nominierten zu einer Juryrunde eingeladen, in der sie ihre Strategien und Maßnahmen detailliert vorstellen. Im Herbst wird ein unabhängiges Expertengremium unter der Leitung von Prof. Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, die Top 3 und die Sieger auswählen. Die Expertenjury bringt Aspekte aus Wirtschaft, Forschung, Zivilgesellschaft und Politik in die Bewertung ein. Am 22. November 2019 werden im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf die Gewinner bekannt gegeben.

Bei der BKK ProVita ist man davon überzeugt, dass Gesundheit nur in einer intakten Umwelt gedeihen kann. Deshalb hat die Kasse viele Maßnahmen zum Schutz der Umwelt und für ein faires Miteinander ergriffen. Sie ist die erste und einzige Krankenkasse, die klimaneutral handelt und Gemeinwohlbilanzen erstellt. Für ihre Lieferanten hat sie einen Fragebogen mit Verhaltenskodex zu Menschenrechten und Umweltschutz eingeführt. Weitere Informationen zur Nachhaltigkeit bei der BKK ProVita bietet die Kasse unter https://www.bkk-provita.de/nachhaltigkeit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.