Andreas Schöfbeck trifft Christian Felber

Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK ProVita, traf im Rahmen einer Veranstaltung des Bündnisses für Dachau am 17.10.2017 im Ludwig-Thoma-Haus in Dachau Christian Felber, einen der Begründer der Gemeinwohlökonomie

Christian Felber (links) und Andreas Schöfbeck (rechts) treffen sich bei einer Veranstaltung des Bündnisses für Dachau im Ludwig-Thoma-Haus (lifePR) ( Bergkirchen, )
BKK ProVita ist erste und einzige gemeinwohlzertifizierte Krankenkasse

Der bekannte Vordenker und Autor Christian Felber hielt an diesem Abend einen vielbeachteten Vortrag über die Gemeinwohlökonomie. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion nahmen Vertreter von Organisationen teil, die bereits nach den Grundsätzen der Gemeinwohlökonomie handeln oder eine Gemeinwohlbilanz anstreben. Auch Andreas Schöfbeck berichtete auf dem Podium über das Thema in seinem Unternehmen. Die bundesweit geöffnete Betriebskrankenkasse BKK ProVita ist die einzige gemeinwohlbilanzierte Krankenkasse und erstellt derzeit ihren zweiten Gemeinwohlbericht.

Ganzheitliche Gesundheit bei der BKK ProVita im Vordergrund

Andreas Schöfbeck ist davon überzeugt, dass die Harmonie von Körper, Seele und Geist eine wichtige Voraussetzung für die Gesundheit der Menschen ist. Diese kann nur in einer intakten und möglichst gerechten Umwelt gedeihen. Dazu passen viele Grundsätze der Gemeinwohlökonomie, die mittlerweile immer stärkere Beachtung findet. Aktuell konnte Christian Felber von einer Einladung zur UNO nach New York berichten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.