Freitag, 17. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 457422

Sichere Kostenplanung 2014 mit über 2.300 Vergleichsobjekten

Stuttgart, (lifePR) - Beim Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern (BKI) ist seit November 2013 die neue Version des BKI Kostenplaner 16 verfügbar. Kernstück des neuen Programms ist die aktualisierte BKI Baukostendatenbank 2013 / 2014 mit über 2.300 abgerechneten Vergleichsobjekten.

Mit der neuen Version haben die Anwender direkten Zugriff auf alle Einzelobjekte der BKI-Datenbank, aber auch auf die statistischen Auswertungen zu über 120 Gebäudearten aus dem Neu- und Altbau. Ebenso finden sich zahlreiche Objekte zu Freianlagen.

Auch die integrierten Regionalfaktoren wurden auf den neuesten Stand gebracht. Erhebliche Baukosten-Abweichungen sind hier zwischen Ballungsräumen und ländlichen Gebieten festzustellen. Mit den neuen BKI-Regionalfaktoren 2014 passen die Programmnutzer die BKI-Bundesdurchschnittswerte an ihr regionales Baukosten-Niveau an.

Neben einem Baukosten-Update mit neuen und erweiterten Daten wurde auch das Programm mit wichtigen Neuerungen ergänzt. Der aktualisierte Bildkommentar DIN 276 / DIN 277 unterstützt bei der richtigen Zuordnung der Kosten nach den Kostengruppen der DIN 276 und auch die Mengenermittlung nach DIN 277 wird mit Graphiken, Skizzen und Kommentaren bildhaft erläutert. Zum rationellen Programmeinsatz führt jetzt auch die Möglichkeit komplette Teilkostenpläne vergleichbarer Projekte in den aktuellen Kostenplan zu kopieren.

Insbesondere Neueinsteiger finden in der neuen Video-Anleitung, dem Anwenderhandbuch und in der kontextsensitiven Hilfe eine wertvolle Unterstützung bei der Einarbeitung. Der Kostenplaner 16 bietet zusammenfassend für Architekten und Ingenieure ein kompetentes Werkzeug zum kostenbewussten Planen und Bauen über alle Projektphasen.

Die neue Programmversion kann ab sofort beim BKI 4 Wochen kostenlos zur Ansicht mit Rückgabegarantie bestellt werden, Tel: 0711/954854-0, Email: info@bki.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer