lifePR
Pressemitteilung BoxID: 364290 (BKI Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern GmbH)
  • BKI Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern GmbH
  • Seelbergstraße 4
  • 70372 Stuttgart
  • http://www.bki.de
  • Ansprechpartner
  • Hannes Spielbauer
  • +49 (711) 954854-0

Neue EnEV-Software nach KfW- und BAFA-Anforderungen 2012

(lifePR) (Stuttgart, ) Für Energieberater, Architekten und Planer erschien beim Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern die bewährte EnEV-Software BKI Energieplaner in der neuen Version 11.

Damit können Anwender auf die einfache Art Energieplanungen und -beratungen, BAFA-geförderte Vor-Ort-Beratungen, KfW-Anträge und Baubegleitungen durchführen. Die neue Version berücksichtigt alle aktuellen Anforderungen, z.B. den BAFA-Musterberatungsbericht nach neuer Richtlinie 2012 mit BKI-Vorlage.

Alle bestehenden und neuen KfW-Anforderungen wurden für die Nutzer anwenderfreundlich umgesetzt (KfW-Referenzgebäude, KfW-Zinsvorteil, Berechnung PV-Deckungsanteil, KfW Effizienzhaus Denkmal). Und für EnEV-Nachweise berücksichtigt das Programm jetzt das "Bauteilverfahren" als neuen Berechnungsmodus.

Für detaillierte Wärmebrückennachweise wurde der BKI Wärmebrückenplaner direkt in die EnEV-Software eingebunden. Berechnungsergebnisse, Zeichnungen und Informationen lassen sich so direkt für die EnEV-Berechnung verwenden.

Der BKI Energieplaner ist offiziell von der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) zur Umsetzung der DIN V 18599 für Wohngebäude zugelassen und kann somit für alle Berechnungen und KfW-Förderungen ohne Einschränkungen verwendet werden. Zahlreiche Programm-Assistenten, integrierte Datenbanken, aktuelle Kostendaten zu energieeffizienten Konstruktionen und ein flexibler Berichtseditor runden das Programmprofil ab.

Anwenderfreundlichkeit und eine klare Programm-Struktur stehen an erster Stelle. Zusätzlich unterstützen Instruktionsvideo, Handbuch, Anwenderforum und kostenloser Programm-Support nicht nur Architekten und Ingenieure beim einfachen Neueinstieg.

Die Basisversion ermöglicht die einfache Erstellung von bedarfs- und verbrauchsorientierten Energieausweisen für Wohngebäude. Die normgerechte Software berücksichtigt dafür alle erforderlichen Nachweise für Mindestwärmeschutz, Feuchteschutz und EEWärmeG. Mit der Komplettversion führt der Anwender zusätzlich alle Nachweise für Nichtwohngebäude durch.

Die neue Programmversion kann ab sofort beim BKI 4 Wochen kostenlos zur Ansicht mit Rückgabegarantie bestellt werden, Tel: 0711/954854-0, Email: info@bki.de.

Zusätzliche Details und Angebote zur neuen Programmversion finden Interessierte unter www.bki.de/energieplaner. Für weitere Informationen rund um das Thema Energieplanung stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung.

Website Promotion