Montag, 25. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 15128

Bayer AG kooperiert mit der FHDW

Bayer lässt Betriebswirte an der Fachhochschule der Wirtschaft Bergisch Gladbach ausbilden

Paderborn, (lifePR) - Die Bayer AG lässt ab dem Wintersemester 2007/8 jährlich mindestens 17 Industriekaufleute parallel zur Ausbildung an der FHDW Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach zu Bachelor of Arts in Business Administration (Betriebsiwrtschaftslehre) mit dem Studienschwerpunkt International Management ausbilden.

Der Leiter der Abteilung Bildung, Herr Dr. Baasner und FHDW Leiter, Prof. Dr. Hubert Schäfer unterschrieben den Kooperationsvertrag für das “MIBS“ Programm in der letzten Woche im Garten des Schlosshotel Lerbach in Bergisch Gladbach.

Die Bayer AG und die FHDW kooperieren bereits seit dem Jahr 2001 erfolgreich im Bayer WIN Programm. In diesem Programm werden jährlich mindestens 23 Studierende der Bayer AG parallel zu Ihrer Ausbildung zum Fachinformatiker auch noch zum Bachelor of Science im Studiengang Information Science for Business (Wirtschaftsinformatik) ausgebildet.

Für den Studienbeginn zum Wintersemester 2008/9 sucht die FHDW gemeinsam mit der Bayer AG dringend 40 Abiturienten für das WIN und MIBS Programm. Die Bayer AG zahlt nicht nur die tariflichen Ausbildungsvergütungen, sondern übernimmt auch noch mindestens 80 % der FHDW Studiengebühren.

Neben dem attraktiven Kooperationsmodell mit der Bayer AG bieten weitere 32 Unternehmen in Zusammenarbeit mit der FHDW 85 vollfinanzierte Studienplätze an.

Wer im Jahr 2008 seine Allgemeine Hochschulreife erlangt und Interesse hat, an der FHDW, also an einer der besten Hochschulen in Deutschland, völlig kostenfrei zu studieren und parallel zum Studium in den Praxisphasen in einem mit der FHDW kooperierenden Unternehmen zu arbeiten, der sollte schnellstmöglich Kontakt mit der FHDW aufnehmen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer