Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 290469

„Der Honorarberater“ Februar 2012: MdB Dr. Carsten Sieling, SPD

Interview: „Verbraucherschutz stärken – Honorarberatung etablieren“

Gleichen, (lifePR) - Anlässlich des im Bundestag eingebrachten SPD-Antrags "Verbraucherschutz stärken -

Honorarberatung etablieren", stellte sich der Finanz-Experte der SPD, Dr. Carsten Sieling, einem längeren Interview. Auszüge: "Ohne wenn und aber: Wir brauchen die gesetzliche Verpflichtung der Produktgeber zur Bereitstellung der Produkte in Nettotarifen. Nur so schaffen wir echte Transparenz und Vergleichbarkeit der Produkte untereinander. Eine genaue Festlegung der Kriterien wird vorzunehmen sein. An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal hervorheben, dass wir die provisionsabhängige Beratung nicht verbieten wollen. Umso mehr muss klar und deutlich festgelegt werden, bei welchen Kosten es sich um Vertriebskosten handelt und welche Kosten - beispielsweise im Rahmen unabdingbarer Verwaltungskosten - vertriebsunabhängig anfallen. Anbieterseitig wird dies als das große Buch mit sieben Siegeln behandelt. Tatsächlich kennen die Anbieter ihre Kosten aber nur zu genau. Wenn wir soweit sind, haben wir einen echten Wettbewerb und ein Finanzprodukt kann endlich auch mit seiner niedrigen Kostenquote glänzen."

"Die freie Vermittlerszene hat in Deutschland mit der FDP eine sehr starke Lobby, die bisher jeden Fortschritt auf diesem Gebiet blockiert."

Das ganze Interview: www.hbmagazin.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer