CMP-Fonds-Rating: Seit 2000 ein gut bewährter Risikomaßstab

Emerging Markets fehlen seit Anbeginn in Fondspolicen!

(lifePR) ( Gleichen, )
Das Investmentfonds-Rating der Fachzeitschift "Risiko & Vorsorge" hat bereits vielen Lesern einen ruhigen Schlaf gesichert.

Dank der gewichteten Balance von Wertentwicklung und Risikoanfälligkeit eines Investmentfonds hat das Rating diverse Feuerproben der Kapitalmärkte in den vergangenen 10 Jahren gut überstanden. Auf die Fonds, die das Rating nach vorne stellte, konnte sich der Leser meist auch verlassen.

Für die Besitzer von fondsgebundenen Lebensversicherungen hat das CMP-Rating seinen besonderen Reiz. Die Redaktion zeigt auf, welche der bewährten Fonds sich in den Fondspolicen der Versicherer wiederfinden.

Dabei fällt auf: die deutsche Versicherungswirtschaft hat über zwei Jahrzehnte den Aufstieg der Emerging Marktes komplett verschlafen. Wie gut hätte es in den Portfolios der Versicherten aussehen können, wenn die Versicherer China, Indien, Lateinamerika, Osteuropa und den asiatischen Wirtschaftsraum berücksichtigt hätten.

In der Rückbetrachtung erkennt der Verbraucher, daß ihm mangels dieser verfehlten Anlagepolitik eine enorme Wertentwicklung vorenthalten wurde. Eine Wertentwicklung, die die oft sehr hohen Kosten von Fondspolicen gut kompensiert hätte.

www.risikoundvorsorge.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.