BGV-Nachwuchshelden: 30.000 Euro für 21 Preisträger

Jugendliche Ersthelferorganisationen in ganz Baden ausgezeichnet

Die BGV-Nachwuchshelden
(lifePR) ( Karlsruhe, )
In diesem Jahr rief der BGV den Förderwettbewerb BGV Nachwuchshelden in Leben, um badische Hilfs- und Rettungsdienste in ihrer Jugendarbeit zu unterstützen. 101 Organisationen haben ihre Nachwuchsprojekte vorgestellt, über 275.000 Stimmen wurden in der Publikumswahl abgegeben. So wurden die 15 Publikumspreisträger gekürt. Zusätzlich vergab eine prominent besetzte Jury noch 6 weitere Preise, sodass schlussendlich 21 Organisationen mit insgesamt 30.000 Euro ausgezeichnet werden konnten.

Spannendes Finale um die Publikumspreise

Es war ein spannendes Finale: Im Kampf um die 15 Publikumspreise der BGV Nachwuchshelden wurden zahlreiche Stimmen beim Online-Voting abgegeben. Auf dem ersten Platz ist die Jugendfeuerwehr Inzlingen gelandet, gefolgt von den Jugendfeuerwehren Bad Krozingen und Tengen. In Inzlingen will man das Preisgeld nutzen, um den durch Corona ausgefallenen Ausflug mit der ganzen Jugendfeuerwehr nachzuholen.

 Tolle Vielfalt und starkes Engagement

„Ich finde das Engagement des BGV an dieser Stelle sehr lobenswert“, erklärt Petra Becker, Oberbürgermeisterin aus Stutensee, im Rahmen der Jurysitzung, „hier wird deutlich, wie wichtig die ganze Blaulicht-Familie für unsere Gesellschaft ist.“ Tatsächlich freute sich die Jury vor allem über die Vielfalt unter den Bewerbungen und lobte die Kreativität der Jugendorganisationen. „Man spürt, dass alle Bewerber einen Fokus auf der Nachwuchsarbeit und der Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen haben“, konstatierte Michael Kessler, Bürgermeister aus Heddesheim und Verwaltungsratsvorsitzender des BGV. Prof. Edgar Bohn, Vorstandsvorsitzender des BGV, freute sich vor allem über den modernen Charakter des Förderpreises: „Beim Publikums-Voting hat man gespürt, wie gut die Jugend vernetzt und wie stark der lokale Zusammenhalt ist.“ Über Social Media wurde kräftig um Stimmen geworben und enorm viel Unterstützung mobilisiert.

Die meisten Bewerbungen kamen erwartungsgemäß aus dem Kreis der Feuerwehren. Jurymitglied und Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg Dr. Frank Knödler: „Wir haben es sehr begrüßt, dass der BGV das Blaulicht hier in eine ganz besondere Richtung blinken lässt: Nämlich die wichtige Arbeit der Jugendfeuerwehren. In den Bewerbungen haben wir das ganze Spektrum gesehen, das war beeindruckend!“ Tatsächlich war von wichtigen Gesellschaftsthemen wie Inklusion, Naturschutz und Gleichberechtigung bis hin zu schönen Ideen zur Gemeinschaftspflege alles dabei.

Regionale Preisverleihungen in den kommenden Wochen

In den kommenden Wochen werden nun Termine mit den Preisträgern vereinbart, um sie bei einer feierlichen Preisübergabe gebührend zu würdigen. Regionale Vertreter des BGV in ganz Baden freuen sich bereits auf die Begegnungen mit den jugendlichen Ersthelfern. „Wir sind dem Gemeinwohl verpflichtet und kommen dieser Verantwortung gerne nach“, resümierte Prof. Edgar Bohn, „daher freuen wir uns gemeinsam mit den Preisträgern über diese schöne Auszeichnung.“

Das sind die Preisträger der BGV Nachwuchshelden 2021

Das sind die Publikumspreisträger:
  • Jugendfeuerwehr Inzlingen
  • Jugendfeuerwehr Bad Krozingen
  • Jugendfeuerwehr Tengen
  • Jugendfeuerwehr Muggensturm
  • Jugendfeuerwehr Vogtsburg
  • Jugendfeuerwehr Freudenberg
  • Jugendfeuerwehr Endingen am Kaiserstuhl
  • Jugendfeuerwehr Gernsbach
  • Jugendfeuerwehr Neckargemünd
  • Jugendfeuerwehr Iffezheim
  • Jugendfeuerwehr Abt. Ettlingen-Stadt
  • DLRG Aglasterhausen e.V.- Jugend-Einsatz-Team
  • Jugendfeuerwehr Furtwangen
  • Jugendfeuerwehr Loffenau
  • Jugendfeuerwehr Kuppenheim
Unabhängig von der Publikumswahl hat die Jury, bestehend aus Michael Kessler (Bürgermeister Heddesheim und Verwaltungsratsvorsitzender BGV), Petra Becker (Oberbürgermeisterin Stutensee), Dr. Frank Knödler (Präsident Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg) und Prof. Edgar Bohn, (Vorstandsvorsitzender BGV) folgende weitere Jugendorganisationen ausgezeichnet:
  • Jugendfeuerwehr Bühlertal
  • THW Jugend Kehl e.V.
  • DLRG Wertheim e.V. (Jugend)
  • Jugendfeuerwehr Bad Rappenau
  • Jugendfeuerwehr Elztal Auerbach
  • DLRG Ortsgruppe St. Blasien e.V. (Jugend)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.