K-SEAL® 3in1 AVS für Keller + Doppelwandkeller

K-SEAL® 3in1 AVS für Fertigkeller
(lifePR) ( Northeim, )
Das vorgefertigte, sichtkontrollierte 3in1 AbdichtVerbundSystem. Die Flächen-abdichtung für alle Keller mit integriertem Boden-Wand-Übergang (Hohlkehle) und vorgefertigter, außenliegender Einbau von Arbeitsfugen für Doppelwände.

1. EINSATZ 
  
  • die Bodenplattenrandschalung wird durch die K-SEAL Bodenplattenrandbahn abdichtungsmäßig incl. der Hohlkehle ergänzt
  • die Wandelemente erhalten werkseitig K-SEAL Streifen an den Stößen
  • die so vorbereiteten Fugen werden an den montierten Wänden mit minimalem Aufwand homogen+hinterlaufsicher miteinander verklebt
2. VORTEILE 
  
  • ein bisher unerreichter, schnittstellenlösender Vorfertigungsgrad bei Fertigkeller-Fugenabdichtungen mit erheblicher Mängelreduzierung
  • die Abdichtung liegt komplett außen und ist Sichtkontrolliert
  • innenliegende Fugenabdichtungen sind nicht erforderlich
  • der mängelbehaftete Punkt der Hohlkehle des Boden-Wand-Übergangs mit den diversen Arbeitsschritten wird sicherer und dicht durch das schnittstellenlösende K-SEAL3in1 Abdichtungssystem, bei jedem Wetter
3. HINWEISE 
  
  • Einsatz auch auf verlorener Bodenplattenrandschalung
  • Baustahlreduzierung durch K-SEAL Einsatz unter der Bodenplatte (ohne WU-Beton)
  • mit vollkommen variablem Bodenplattenüberstand, als auch Ohne
  • auf und unter jeder Dämmung
  • K-TUBE Mauerkragenalternative mit einem Rohrmantel statt Kragen
4. INFORMATION wofür steht K-SEAL 3in1 AVS?
Normabdichtung nach EN 13967/ DIN V 20000-202 / DIN 18195 (a.R.d.T) 
  
  • 1-lagig homogen + sichtkontrolliert.
  • Druckwasser-und Radondicht
  • automatischer FrischBetonVerbund
K-SEAL® die Abdichtung der K-WANNE Philosophie:

1. Bauwerksabdichtungen sollten einen hohen Vorfertigungsgrad besitzen, um Mängel zu verhindern
2. Bauwerksabdichtungen sollten immer Druckwasser- und Radondicht ausgeführt werden
3. und sollten sichtkontrolliert alle Schnittstellen, wie z. B. Fugen und Durchdringungen einbeziehen
4. einfache Alternative zur Schwarze Wanne Ausführung auf Mauerwerk
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.