Bestway® unterstützt Neumünsteraner Schulexpress

„Stehen, sehen & miteinander gehen“

Ideengeberin Verena Nölle, Schulleiterin Martina Behm-Kresin, Organisatorin Anna-Lena Rathjen & Public Relations Manager Eric Figura (v.l.n.r.) bei der feierlichen Veranstaltung des Schulexpresses.
(lifePR) ( Neumünster, )
Seit Anfang September kann sich die Timm-Kröger-Schule (TKS) in Neumünster über die Fertigstellung des Projekts „Schulexpress - Stehen, sehen & miteinander gehen“ freuen. Als Local Hero ist Bestway® einer der Hauptsponsoren der Initative für Grundschüler.

Mit dem Schulexpress für die Schüler der Neumünsteraner Timm-Kröger Schule wird der Weg zur Schule noch sicherer. Das Prinzip des Laufbusses ist denkbar simpel: In einem Umkreis von 1 Kilometer sind insgesamt 10 Haltestellen positioniert. An diesen Sammelpunkten treffen sich morgens die Schüler der Grundschule, um in kleinen Gruppen gemeinsam zur Schule zu laufen.

Um dieses Projekt erfolgreich umsetzen zu können, suchte die TKS im Frühjahr nach Sponsoren. Bestway® ist einer der Hauptsponsoren des Schulexpresses: "Wir freuen uns, dass wir Teil dieser Kampagne sein dürfen. Kinder sind unsere Zukunft, deshalb ist es unumgänglich, dass wir uns auch für ihren Schutz einsetzen", so Public Relations Manager von Bestway® Deutschland Eric Figura.

Der neue „Laufbus“ der TKS soll möglichst ohne die Begleitung der Eltern funktionieren. An den ersten Tagen nach der Einführung werden die Kleinen noch von Lehrern begleitet. Dabei soll auch den Kleinsten geholfen werden, sinnvolle Gruppe zu bilden. „Mehr als die Hälfte der knapp 250 Grundschüler werden in Zukunft unseren neuen Schulexpress nutzen & so zusammen in den Tag starten“, so Organisatorin Anna-Lena Rathjen.

Auch die Schulleiterin der TKS Martina Behm-Kresin ist vom Konzept überzeugt: „Die Kinder achten in den kleinen Gruppe nicht nur gegenseitig aufeinander & übernehmen Verantwortung, sie fördern durch die Bewegung an der frischen Luft auch ihre Konzentrationsfähigkeit“.

Die Idee zum Schulexpress entstand bereits vor knapp 17 Jahren. Damals war es Verena Nölle, die das Projekt an einer Bremer Schule ins Leben rief & jetzt auch in Neumünster bei der Organisation mitgeholfen hat. „Gerade zum Unterrichtsstart & -ende sorgen die wartenden Eltern in den Autos für regelmäßiges Verkehrschaos vor den Schulen. Durch den Schulexpress sorgen wir wieder für mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, vor allem aber für die Grundschüler“, so Nölle. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.