E-Mobility: Best Western Hotels setzen auf klimafreundliches Fahren

E-Mobilität am Deich: Im Best Western Hanse Hotel Warnemünde in Rostock-Warnemünde steht für Gäste ein Hybridauto bereit (lifePR) ( Eschborn, )
Im Zeichen mobiler Nachhaltigkeit: Mit inzwischen rund 50 Häusern bieten deutschlandweit zunehmend mehr Best Western Hotels Ladestationen für Elektro- und Hybridautos an und setzen so auf umweltschonendes Autofahren. Auch der Umstieg auf klimafreundliche Fahrzeuge soll ein Zeichen für eine grünere Umwelt setzen.

Mehr als 50 Best Western Hotels haben deutschlandweit Ladestationen für Elektro- und Hybridautos installiert, so dass die klimafreundlichen Autos in direkter Hotelnähe aufgeladen werden können. Durch das Engagement der Hotels entsteht ein landesweites Netz an Lademöglichkeiten, von dem nicht nur die eigenen Hotelgäste profitieren, denn die E-Tankstellen stehen zum Teil auch der Öffentlichkeit zur Verfügung. E-Autofahrer erwarten an einigen Best Western Hotels spezielle Tesla-Ladestationen, wie etwa am Best Western Premier Hotel Villa Stokkum in Hanau, am Best Western Premier Seehotel Krautkrämer in Münster und am Best Western Premier Hotel Victoria in Freiburg, das als eines der umweltfreundlichsten Privathotels der Welt gilt. Die Hotels sind dadurch im Tesla-Navigationssystem gelistet und für alle Fahrer und je nach Routenplanung sichtbar. Zudem bieten rund 40 weitere Best Western Hotels E-Ladestationen in unmittelbarer Nähe von weniger als einem Kilometer Entfernung an. „Ich bin begeistert, dass wir als Gruppe über so ein dichtes Netz an Lademöglichkeiten für Elektrofahrer verfügen, Tendenz steigend. Viele unserer Hotels haben den Trend E-Mobilität früh erkannt, bieten den Gästen dieses Extra an Service und verschaffen sich dadurch einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Konkurrenten ohne Ladestationen“, so Marcus Smola, Geschäftsführer Best Western Hotels Central Europe.

Nachhaltiger Umstieg auf Elektro- und Hybridautos

Neben der Installation von E-Tankstellen zeigt sich zudem ein Trend bei Autos, die Gästen zur Verfügung gestellt werden. Auch hier wird auf klimafreundliche Fahrzeuge umgestiegen, sodass Elektro- und Hybridautos auch für die Hotels immer interessanter werden. Das Best Western Hanse Hotel Warnemünde in Rostock-Warnemünde ist das aktuellste Beispiel für den Umstieg auf Elektromobilität: Um die Region aktiv grüner zu gestalten, steigt das Vier-Sterne-Hotel auf Hybridautos um. Gäste können mit diesem Fahrzeug kostenfrei die Umgebung erkunden. Der Hybrid lässt sich einfach von Strom auf Benzin umstellen, um auch größere Reichweiten überbrücken zu können. Auch das Berghotel Rehlegg, das zur exklusiven BW Premier Collection gehört, stellt seinen Gästen kostenfrei einen E-Smart-Zweisitzer zur Verfügung. Besonderes Plus des „Reh-mobils“ ist, dass es unmittelbar an der hoteleigenen Ladestation mit grünem PV-Strom aufgeladen werden kann.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.