Best Western Hotels setzen sich für Bienen ein

Das Best Western Plus Hotel Kassel City setzt sich gemeinsam mit der Imkerei & Honigmanufaktur "Kasseler Stadthonig" aktiv für den Erhalt der Bienen ein. Im Bild: Imker Victor Hernández (links) mit Hoteldirektor Jürgen Peter Voigts (lifePR) ( Eschborn, )
Nachhaltiges Engagement einmal anders: Um sich aktiv für den Erhalt der Bienen einzusetzen, bieten einige Best Western Häuser den Tieren ein Zuhause auf dem Hotelgelände und arbeiten Hand in Hand mit lokalen Imkereien vor Ort. Von der Unterbringung der Tiere profitieren nicht nur die Bienen selbst, sondern auch die Hotelgäste.

Summ, summ, summ - Best Western ist auf die Biene gekommen: Um sich aktiv für den Erhalt der Tiere einzusetzen, arbeiten einige Best Western Hotels mit lokalen Imkereien zusammen und haben zum Teil sogar eigene Bienenvölker. So geben die Hotels den Bienen teils auf dem Hoteldach oder auch in unmittelbarer Nähe einer weitläufigen Almwiese ein neues Zuhause, während sich die Imker professionell um die Verpflegung der Tiere kümmern. Durch die Zusammenarbeit unterstützen die Hotels aktiv den Fortbestand der Bienen in ihrer Region und somit den Erhalt der Artenvielfalt. Die Bedeutung von Bienen wird seit geraumer Zeit diskutiert: Bienen gelten als eines der ältesten und wichtigsten Nutztiere der Menschen und sind neben ihrer Rolle als Honiglieferanten fleißige Bestäuber von Nutz- sowie Wildpflanzen, so dass unter anderem Ernten und die natürliche Vielfalt stark von ihnen abhängen. Zudem profitieren von dem Zuhause auf dem Hotelgelände nicht nur die Tiere selbst, sondern auch die Gäste. Die Best Western Häuser haben sich einiges rund um ihre Schützlinge einfallen lassen, so unter anderem das Best Western Premier Hotel Villa Stokkum in Hanau, das Best Western Plus Hotel Kassel City in Kassel, das Berghotel Rehlegg in Ramsau bei Berchtesgaden sowie das Best Western Hotel in Mainz, das Best Western Leoso Hotel in Leverkusen, das Best Western Plus Atrium Hotel in Ulm und das Best Western Plus Hotel St. Raphael in Hamburg. „Das Bienensterben ist aktuell in aller Munde und daher liegt es auf der Hand, dass wir etwas dagegen tun möchten. Schon seit vielen Jahren engagieren wir uns für den Erhalt der Tiere, das schätzen auch unsere Gäste“, erklärt Jürgen Peter Voigts, Hoteldirektor des Best Western Plus Hotel Kassel City.

Berghotel Rehlegg: Eigene Hotelbienen und Wellness mit Honig

Das Berghotel Rehlegg in Ramsau bei Berchtesgaden, das zur exklusiven BW Premier Collection gehört, besitzt seit drei Jahren eigene Hotelbienen. So haben bisher bis zu fünf Völker einen Platz auf dem Hotelgelände in der Nähe des Bergmassivs Watzmann gefunden. In Kooperation mit der UNESCO Biosphärenregion Berchtesgadener Land hat das Hotelteam Obstbäume rund um das Haus gepflanzt und auch eine rund 500 Quadratmeter große Blumenwiese mit regionaltypischen Pflanzen angelegt. Honig und Wachs werden in das umfangreiche Wellnessangebot des Hauses eingebunden.

Best Western Premier Hotel Villa Stokkum: Süße Überraschung in der BEE Bar

Das Best Western Premier Hotel Villa Stokkum in Hanau hat bereits 2016 seine Zusammenarbeit mit der regionalen Imkerei Ullmann gestartet, sodass seitdem kontinuierlich mindestens zwei Bienenvölker auf dem Hotelgelände zu finden sind. Gemeinsam mit weiteren Völkern sorgen die Hanauer Bienen für den Blütenhonig, den Gäste im Hotel erwerben können. Das Thema Bienen findet sich auch in der hoteleigenen BEE Bar wieder, die unter anderem Signature-Drinks mit Honig anbietet.

Stadt-Bienen in Kassel, Mainz, Leverkusen und Ulm

Das Best Western Plus Hotel Kassel City in Kassel bietet Bienen seit nunmehr sieben Jahren einen Platz auf dem Hoteldach. Insgesamt vier Völker sorgen für frischen Honig auf dem Gourmet-Frühstücksbuffet sowie für süße Erinnerungen an den Aufenthalt - denn Gäste können den Honig im Hotel erwerben. Eigentümer der Bienen ist Victor Hernández, der die Imkerei & Honigmanufaktur „Kasseler Stadthonig“ in Kassel betreibt und sich um die Versorgung der Tiere kümmert. „Stadt-Bienen“ lassen sich auch auf dem Hoteldach des Best Western Hotel Mainz finden: Auch hier residieren seit August 2018 drei Bienenvölker. Das Hotelteam arbeitet mit der „Sozialen Stadtimkerei“ zusammen, deren Imker sich regelmäßig um die Verpflegung der Tiere kümmern. Mit zwei Jungbienenvölkern auf dem Hoteldach engagiert sich ebenso das Best Western Leoso Hotels in Leverkusen für den Erhalt der Bienen. Im Sinne von Nachhaltigkeit und Regionalität beheimatet auch das Best Western Plus Atrium Hotel in Ulm drei Bienenvölker auf dem Hotelgelände. In Zusammenarbeit mit einer regionalen Imkerei erwartet Gäste hier der Honig der Hotelbienen auf dem Frühstücksbuffet.

Best Western Plus Hotel St. Raphael: Sommerquartier in der Hansestadt

Das Best Western Plus Hotel St. Raphael in Hamburg hat erst kürzlich die Patenschaft für ein Bienenvolk übernommen, das nun auf dem Dach des Vier-Sterne-Hauses inmitten der Hansestadt residiert. Die Patenschaft wird saisonal abgeschlossen, sodass die Tiere während des Sommers über den Dächern Hamburgs leben und die kalte Jahreszeit in ihrer Heimat im Spreewald überwintern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.