belvona: Investitionen zahlen sich aus – „deutlich spürbare Verbesserungen“ laut Bauministerin Ina Scharrenbach

belvona investiert in neue Standorte: Auch 2021ist ein erfolgreiches Jahr für das Immobilienunternehmen.
(lifePR) ( Düsseldorf, )
Mehr als 14.000 Mieterinnen und Mieter kann belvona mittlerweile verzeichnen. Trotz Coronakrise hat das Düsseldorfer Wohnungsunternehmen ein erfolgreiches Jahr 2020 hinter sich – und auch 2021 stehen wieder regelmäßige Standortübernahmen auf dem Plan. Doch belvona erweitert nicht nur sein Immobilienportfolio, sondern kümmert sich auch um die Modernisierung der Wohnanlagen. In einem Bericht der LZ vom 30.05.2021 äußerte sich nun auch Bauministerin Ina Scharrenbach positiv dazu. „Zahlreiche Kommunen berichteten von deutlich spürbaren Verbesserungen seit der Übernahme (…) durch belvona im Jahr 2020. Dies gelte sowohl hinsichtlich der Beseitigung von Mängeln als auch hinsichtlich der Kommunikation mit belvona. Die beteiligten Kommunen bewerteten das Verhalten von belvona grundsätzlich als positiv“, so Scharrenbach.

Düsseldorfer belvona übernimmt immer mehr Standorte und investiert erfolgreich hohe Summen in deren Optimierung

Der Erfolg des in Düsseldorf ansässigen Wohnungsunternehmens ist zu einem großen Teil seinem Konzept zuzuschreiben: belvona übernimmt alte Wohnbestände, die von ihren Vorbesitzern teilweise vernachlässigt wurden, um sie anschließend zu sanieren, renovieren und modernisieren. Dabei investiert belvona etwa dreimal so viel Geld wie die fünf größten börsennotierten Wohnungsunternehmen in die Entwicklung seiner Standorte.

Alleine um die 1.000 Reparaturen jeden Monat zählen zu den aufwendigen Arbeiten, die ab dem ersten Tag einer jeden Standortübernahme beginnen. Mit Facility Management Partner Prodomus werden die Anlagen gestrichen, Bodenbeläge und Elektrik erneuert, alte Sanitär- und Heizungsanlagen ausgetauscht. Bei rund einem Drittel des Wohnungsbestandes werden neue Fenster für eine verbesserte Wärmedämmung eingebaut. Aber auch die Außenanlagen werden hergerichtet: Innerhalb der letzten Monate hat belvona mehr als 2.650 Bäume und Sträucher in den Quartieren gepflanzt und sorgt dafür, dass der neu erreichte Wohnstandard durch eine regelmäßige Pflege auch weiterhin eingehalten wird.

Gleichzeitig sorgt belvona durch den Einsatz von festen Property Managern an allen Standorten für ein persönliches Mieter-Vermieter-Verhältnis. So möchte das Wohnungsunternehmen möglichst kurze Kommunikations- und Handlungswege schaffen, sodass sich die Mieterinnen und Mieter jederzeit gut betreut und rundum wohl fühlen. Daneben investiert das Unternehmen auch in Wohnungen mit einem gehobenen Wohnstandard. Die Luxuswohnungen von belvona überzeugen kernsaniert mit hochwertigen Materialien und sind in zwei Ausstattungsvarianten erhältlich.

Neue Mieter, neue Mitarbeiter: Wohnungsunternehmen belvona wächst und entwickelt sich auch betriebsintern weiter

Dass sich belvonas Investitionen lohnen, lässt sich vermutlich am besten an dem starken Mieterzuwachs innerhalb des letzten Jahres erkennen. Insbesondere die Wohnungen im Luxus-Wohnstandard sind so beliebt, dass die entsprechenden Standorte schon nach kürzester Zeit vollvermietet sind und Wartelisten eingerichtet werden müssen.

Auch innerhalb des Wohnungsunternehmens hat sich viel getan, denn im Jahr 2020 sind alleine 150 neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen dazugekommen. Mehr Wachstum bedeutet für belvona auch höhere Investitionen, sowohl an den Immobilienstandorten als auch betriebsintern. Aktuell fokussiert sich das Wohnungsunternehmen deshalb neben der Standortentwicklung vor allem auf den Bereich Nachhaltigkeit. Vor Ort werden nachhaltige Baumaterialien und umweltfreundliche Geräte mit dem Gütesiegel des Blauen Engels eingesetzt. Im Unternehmen selbst erweitern nun Audi e-Tron Modelle die Autoflotte, zudem werden Geschäftspartner konsequent nach spezifischen Nachhaltigkeitskriterien ausgewählt. Aktuell verwendet belvona teilweise Grünstrom, doch in naher Zukunft ist auch der vollständige Wechsel geplant.

Indem belvona neue Wohnanlagen akquiriert und dort durch Modernisierungen und einen starken Mieterservice für eine merkliche Verbesserung sorgt, konnte sich das Wohnungsunternehmen innerhalb des letzten Jahres enorm weiterentwickeln. Auch im restlichen Jahr 2021 dürften die Zeichen in dieser Hinsicht weiterhin gut stehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.