Donnerstag, 21. September 2017


Die wichtigsten Versicherungen für Beamte im Überblick

Welche Versicherungen brauchen angehende Lehrer mit Beginn des Referendariats?

Viernheim, (lifePR) - Versicherungen – gerade für Referendare oft ein Buch mit sieben Siegeln. Zu Beginn des Referendariats wird das Thema dann aktuell. Welche Versicherungen werden im Referendariat benötig und wie finde ich den passenden Tarif?

Mit Beginn des neuen Schuljahrs startet für viele angehende Lehrerinnen und Lehrer auch das Referendariat. Vom ersten Moment der Dienstzeit an haben die künftigen Lehrerinnen und Lehrer auch Anspruch auf die Beihilfe durch ihren Dienstherrn. Mit der Beihilfe können Referendare sich kostengünstig privat versichern und profitieren so von tollen Leistungen zu einem günstigen Preis. Doch nicht nur die Krankenversicherung ist für angehende Beamte wichtig, auch bei vielen anderen Versicherungen gibt es spezielle Details für Staatsdiener zu beachten.

Die wichtigsten Versicherungen im Überblick

Vor allem bei der Krankenversicherung und bei der Dienstunfähigkeitsversicherung gibt es diverse Fallstricke für Beamte, aber auch die Diensthaftpflicht spielt eine große Rolle.
Welche Versicherungen genau benötigt werden, hängt letztlich vor allem von der individuellen Lebens- und Arbeitssituation des Referendars ab.
Folgende Versicherungen sind besonders wichtig für Beamte:
Während „herkömmliche“ Versicherung wie die Hausratsversicherung oder auch eine KFZ-Versicherung ohne großen Aufwand abgeschlossen werden können, sollte Beamte sich bei einem Abschluss einer Krankenversicherung, Dienstunfähigkeitsversicherung und Diensthaftpflichtversicherung unbedingt beraten lassen.

Die Beamtenversicherung PKV, DU und DH

Von Beginn der Dienstzeit an haben Referendare Anspruch auf die Beihilfe durch ihren Dienstherrn. Mit der Beihilfe können angehende Beamte auf ein staatliches Fürsorgesystem zugreifen, durch welches der Dienstherr seiner Fürsorgepflicht nachkommt. So ist die Beihilfe als eine medizinische Grundabsicherung zu verstehen, die in einer festgelegten Höhe geleistet wird. Die tatsächliche Höhe der Beihilfe hängt dabei von verschiedenen Faktoren wie der Anzahl der berücksichtigungsfähigen Familienangehörigen ab. Die restlichen Kosten müssen dann privat abgesichert werden. Die Privaten Krankenversicherungen bieten oft spezielle Beamtentarife an, die optimal auf die Beihilfe abgestimmt ist. Um den Tarif zu finden, der am besten zu Ihnen passt, sollten Sie in jedem Fall einen unabhängigen Tarifvergleich durchführen. Diesen Service bieten Ihnen auch die Fachberater des Beamten-Infoportals an – unverbindlich und kostenfrei.
Auch die Dienstunfähigkeitsversicherung zählt zu den speziellen Beamtenversicherungen. Anders als Arbeitnehmer in der freien Wirtschaft werden Beamte nämlich nicht berufsunfähig, sondern dienstunfähig. Damit ist eine normale Berufsunfähigkeitsversicherung für Beamte nicht ausreichend. Stattdessen wird eine Dienstunfähigkeitsversicherung mit einer echten DU Klausel benötigt. Um sicherzustellen, dass diese vorhanden ist und Sie im Schadensfall ausreichend geschützt sind, sollten Sie sich unbedingt von einem unabhängigen Fachmann beraten lassen.
Die Diensthaftpflichtversicherung ist ebenfalls für Beamte besonders wichtig. Denn anders als bei Arbeitnehmer sind Beamte nicht durch den Dienstherrn geschützt und haften im Schadensfall unbegrenzt mit ihrem eigenen Vermögen. Um sich zu schützen, ist eine Diensthaftpflichtversicherung sinnvoll. Gerade im Lehrerberuf kann es auf Klassenfahrten oder Ausflügen immer wieder dazu kommen, dass ein Kind sich verletzt. Solche Personenschäden können allerdings schnell zu sehr hohen Beträgen führen, die die Lehrer ohne ausreichenden Schutz aus eigener Tasche finanzieren müssen.

Rundum Service des Beamten-Infoportals

Die Suche nach der passenden Versicherung ist nicht immer einfach. Was muss alles beachtet werden? Welche Anbieter gibt es? Welcher Tarif passt am besten zu mir?
Das Beamten-Infoportal bietet allen Referendaren, Beamtenanwärtern und Beamten auf Lebenszeit einen Rundum-Sorglos-Service. Von der gemeinsamen Suche nach der passenden Versicherung, einem Versicherungsvergleich, der individuell auf Sie abgestimmt wird hin zur gemeinsamen Beantwortung der Gesundheitsfragen im Fall der Privaten Krankenversicherung und der Dienstunfähigkeitsversicherung bis hin zum Abschluss Ihres Tarifs.
Die unabhängigen Fachberater stehen Ihnen jederzeit unterstützend zur Seite. Auch nach dem Abschluss der Versicherung, falls erneute Fragen aufkommen.
Der Service des Beamten-Infoportals ist selbstverständlich vollkommen kostenfrei und unverbindlich.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Medieon 24 GmbH

Bereits 35.000 Beamte vertrauen auf die Kompetenz des Beamten-Infoportals. Seit 15 Jahren stehen wir Beamten mit Rat und Tat zur Seite und informieren rund um das Thema Beamtentum.
Auch bei Versicherungsfragen stehen wir allen Beamten als Ansprechpartner zur Verfügung. So unterstützt unser Team aus zertifizierten Fachberatern des öffentlichen Dienstes Sie gerne bei der Suche nach einer neuen Versicherung. Egal ob Private Krankenversicherung oder Dienstunfähigkeitsversicherung – wir vergleichen Ihnen unabhängig und kostenfrei verschiedene Tarife und begleiten Sie bis zum Vertragsabschluss. Auch danach steht Ihnen Ihr persönlicher Berater bei Fragen weiterhin zur Verfügung.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer