Mittwoch, 22. November 2017


Großes Interesse an den Bezirksversammlungen des Bayerischen Zimmererhandwerks

550 Teilnehmer besuchten die sieben Bezirksversammlungen, die vom 12. bis 28. Januar stattfanden / Die Bürgermeister, Landräte und Regierungspräsidenten interessierte vor allem ein Thema: der Bau von Flüchtlingsunterkünften

München, (lifePR) - Weit über 200 Teilnehmer weißt die Initiative „Schneller Wohnraum“ zum Bau von Flüchtlingsunterkünften inzwischen auf. Ihr Herzstück ist die Internetplattform www.schneller-wohnraum.de, die der Landesinnungsverband Ende September 2015 online stellte. Sie unterstützt zum einen die Kommunikation zwischen Kommunen, Landkreisen und Zimmerer-Innungen, zum anderen die Kooperation zwischen den Betrieben. Um ins Gespräch miteinander zu kommen, Erfahrungen auszutauschen und mögliche Kooperationen anzudenken – dafür erwiesen sich auch die Bezirksversammlungen als ideale Plattform. Politik und Verwaltung lernten die Perspektive der Holzbauunternehmer kennen, die Holzbauunternehmer die Perspektive von Politik und Verwaltung. Weitere Treffen auf lokaler Ebene wurden verabredet.

Ein weiteres Hauptthema war der Bau von landwirtschaftlichen Nutzgebäuden. Jochen Simon, Architekt am Institut für Landtechnik und Tierhaltung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, stellte die Situation dar und das unter seiner Leitung entwickelte „ModulBauSystem Grub-Weihenstephan“ vor. Dieses Holzbausystem soll auf dem Markt, der heute von den Stahlbausystemen einiger international operierender Großanbieter dominiert wird, konkurrenz-fähig sein und dadurch die regionalen Kreisläufe, zu denen auch die Forst- und Holzwirtschaft gehört, stärken.

Die Bezirksversammlungen waren auch diesmal wieder ein guter Rahmen, um verdiente Mitglieder für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement auszuzeichnen. Die Silberne Ehrennadel erhielten: Manfred Kriegl (Zimmerer-Innung Neuburg-Schrobenhausen), Erwin Taglieber (Zimmerer-Innung Donau-Ries), Josef Ambros (Zimmerer-Innung Ostallgäu), Adelbert Sohler (Berufsbildungszentrum Memmin-gen), Hans Feser (Zimmerer-Innung Schweinfurt), Werner Krenn (Bau-Innung Deggendorf, Fachgruppe Zimmerer) und Albert Schuller (Bau-Innung Nordoberpfalz, Fachgruppe Zimmerer).
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer