Mittwoch, 22. November 2017


Bayerisches Zimmererhandwerk wirbt mit Theaterstück um Nachwuchs

Das bayerische Zimmererhandwerk wächst / Um in den nächsten Jahrzehnten ausreichend Fachkräfte zur Verfügung zu haben, beschreitet es bei der Nachwuchswerbung einen ungewöhnlichen Weg: Es geht mit einem Theaterstück an die Schulen

München, (lifePR) - Aufgrund der hervorragenden Resonanz bei der ersten Bayern-Tournee März 2016 gibt es 2017 eine zweite. Und die wird doppelt so lang sein. Im März und im Juni wird Zimmermeister Richard Betz sein Ein-Mann-Theaterstück „Mit Herz und Hand“ an 23 Schulen aufführen. „Achtet ganz stark darauf, dass der Beruf, den ihr ergreift, euch auch Spaß macht“, lautet sein Appell an die Schüler, die sich Gedanken über ihre Berufsausbildung machen. Da der Beruf das Leben in den nächsten 50 Jahren prägt, darf die Entscheidung nicht nur vom Einstiegsgehalt abhängen, sondern muss wohlüberlegt sein. Dies überzeugend zu vermitteln, dafür ist Betz der ideale Botschafter. Denn er selbst hat ursprünglich Architektur studiert und erst nach dem Diplom eine Zimmererlehre absolviert, blieb dann aber beim Handwerk, weil er dies erfüllender fand als das Planen am Schreibtisch.

Sein Theaterstück dreht sich um einen gierigen Investmentbanker, der nach tiefem Absturz sein Glück beim Zimmererhandwerk findet. Die Jury der renommierten „Kaleidoskop Kinder- und Jugendtheatertage 2016“ schwärmte: „In der Bewerbung zu ‚Mit Hand und Herz‘ steht ‚Ein Stück zur Berufsorientierung‘. So denkt der ahnungslose Zuschauer, jetzt steht uns ein spröder Vortrag eines Berufsschullehrers bevor. Doch bereits nach dem Auftreten des Zimmermeisters Paul Ballmer, seiner Präsenz, den ersten Sätzen, merkt man, diese Ankündigung ist weit untertrieben. Da zeigt jemand, neben seinen hervorragenden handwerklichen Fähigkeiten und der Liebe zum Handwerk, einen möglichen Lebensweg mit Höhenflügen, Tiefen, Brüchen und Krisen. Ohne heile-Welt-Getue, keine Idealisierung vom lustigen Handwerkerleben, kein Märchen. Unter der Kunstfigur Ballmer blitzt immer auch der echte Zimmermann hervor; einer, der mit vielen Umwegen und auch sehr schmerzlichen Erfahrungen seinen Weg gesucht und am Ende gefunden hat. Das ist mutig und macht Mut.“

Auf unterhaltsame Art mischt Richard Betz selbst Erlebtes mit Ausgedachtem und tritt immer wieder in einen Dialog mit seinem Publikum. Ein gestandener Zimmermeister in Kluft, ein Stapel Kanthölzer, aus dem ganz nebenbei eine Leonardo-Brücke entsteht, und eine ergreifende Geschichte – daran werden sich die Schüler lange erinnern.

Termine und Veranstaltungsorte:

Mo. 06.03. St.-Gotthard-Mittelschule 94259 Kirchberg im Wald
Di. 07.03. Mittelschule am Dreisessel 94089 Neureichenau
Mi. 08.03. Dietrich-Bonhoeffer-Schule 94513 Schönberg
Do. 09.03. Mittelschule Ruhmannsfelden 94239 Ruhmannsfelden
Fr. 10.03. Mittelschule Mühlhausen 96172 Mühlhausen

Mo. 13.03. Staatl. Realschule a.d. Salzstraße 87435 Kempten
Di. 14.03. Mittelschule Weitnau 87480 Weitnau
Mi. 15.03. Mittelschule Weißenhorn 89264 Weißenhorn
Do. 16.03. Mittelschule Lindenberg 88161 Lindenberg
Fr. 17.03. Pater-Rupert-Mayer-Realschule 82049 Pullach

Mo. 20.03. Montessori-Mittelschule 97424 Schweinfurt
Mi. 22.03. Mittelschule Marktleugast 95352 Marktleugast
Do. 23.03. Mittelschule Mainleus 95336 Mainleus
Fr. 24.03. Pater-Lunkenbein-Schule 96250 Ebensfeld

Mo. 27.03. Graf-Botho-Mittelschule 91278 Pottenstein
Di. 28.03. Förderzentrum Dillenberg-Schule 90556 Cadolzburg
Mi. 29.03. Mittelschule Absberg-Haundorf 91729 Haundorf
Do. 30.03. Bertold-Brecht-Mittelschule 90471 Nürnberg
Fr. 31.03. Angrüner Mittelschule Bad Abbach 93309 Kelheim

Mo. 19.06. Mittelschule Unterschleißheim 85716 Unterschleißheim
Di. 20.06. Montessori-Schule Aufkirchen 85455 Oberding
Mi. 21.06. Erich-Kästner-Mittelschule 85635 Höhenkirchen
Do. 22.06. Mittelschule Wolnzach 85283 Wolnzach

Weitere Infos zum Theaterstück: www.hansimglück.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer