Donnerstag, 14. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 14679

9,7 Prozent mehr neue Handwerkslehrlinge

Traublinger: "Zahlen sprechen für Qualität der Ausbildung"

München, (lifePR) - "Die Lehrlinge von heute sind die Fachkräfte von morgen. Es ist daher nur konsequent, dass sich unsere Betriebe den Berufsnachwuchs rechtzeitig sichern und verstärkt ausbilden", kommentiert der Präsident des Bayerischen Handwerkstages (BHT), Heinrich Traublinger, MdL, das Ausbildungsplus in den bayerischen Handwerksbetrieben. Bis zum 31. August 2007 wurden 21.340 neue Lehrverträge abgeschlossen - 9,7 Prozent mehr als im Vorjahresvergleich.

Traublinger: "Die Zahlen sprechen ganz klar für die Qualität der handwerklichen Ausbildung." Ein Lob zollte der BHT-Präsident den Handwerksmeisterinnen- und meistern: Diese seien durch die Bereitstellung von Ausbildungsplätzen ihrer gesellschaftlichen Verpflichtung gegenüber der Jugend vollauf gerecht geworden.

Gleichzeitig bekräftigt Traublinger die Bereitschaft des Handwerks, auch den noch unversorgten Jugendlichen eine Lehrstelle oder eine Qualifizierung anzubieten.

"Dies gilt jedoch unter der Voraussetzung, dass die Bewerberinnen und Bewerber ausbildungswillig und ausbildungsfähig sind", so Traublinger.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer