Neues Intrauterinsystem zur Langzeitverhütung zur Zulassung in der Europäischen Union und in den USA eingereicht

Kontinuierliche Verhütungswirkung über einen Zeitraum von drei Jahren

(lifePR) ( Berlin, )
Bayer HealthCare hat in der Europäischen Union und in den USA die Zulassung für ein neues Intrauterinsystem (IUS) beantragt. Das niedrig-dosierte, Levonorgestrel-freisetzende Kontrazeptivum ermöglicht Verhütung über einen Zeitraum von bis zu drei Jahren. Schweden fungiert im Rahmen des dezentralen Zulassungsprozesses in der EU als Referenzland. Die Daten aus klinischen Studien in Nordamerika, Lateinamerika sowie mehreren europäischen Ländern zeigen, dass das neue Intrauterinsystem wirksame Verhütung mit gutem Sicherheitsprofil bietet.

"Unser neues Intrauterinsystem eignet sich besonders für junge Frauen, die an einer verlässlichen und bequemen Verhütungsmethode mit einer sehr geringen Hormondosis interessiert sind", sagte Dr. Flemming Ornskov, Chief Marketing Officer im Bereich General Medicine bei Bayer HealthCare.

Das neue Intrauterinsystem besteht aus einem kleinen flexiblen T-förmigen Plastikkörper, der kontinuierlich über einen Zeitraum von bis zu drei Jahren Levonorgestrel in niedriger Dosis (initial 10 µg/Tag) freisetzt. Damit stünde Frauen eine zuverlässige Verhütungsmethode zur Verfügung, bei der im Vergleich zu oralen Kontrazeptiva nicht an eine tägliche Einnahme gedacht werden muss.

Mehr zum Thema Empfängnisverhütung erfahren Sie unter: www.bayerpharma.de/...

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.