Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 45844

Neues BASF-Kulturprogramm mit großen Namen

Ludwigshafen, (lifePR) - .
- Stardirigent Gustavo Dudamel mit Europapremiere bei BASF
- Jubiläen bei den Reihen "The Big Four" und "Junge Pianisten"
- Open-Air-Konzert mit Gitarrist John McLaughlin

Das Kulturmanagement der BASF SE präsentiert für die Konzertsaison 2008/2009 ein hochkarätiges Programm. Mit mehr als 60 Veranstaltungen bietet das Unternehmen auch in der kommenden Spielzeit eines der attraktivsten Musikprogramme in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Ein außergewöhnliches Konzert steht am Beginn der nächsten Saison: Mit Gustavo Dudamel ist der internationale Shootingstar unter den Dirigenten beim diesjährigen Benefizkonzert der BASF zu Gast. Das Simón-Bolívar-Orchester aus Venezuela und Mitglieder des Mahler Chamber Orchestra werden am 9. September 2008 in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen unter der Leitung des weltweit gefeierten Dirigenten musizieren. "Wir sind stolz darauf, dass Gustavo Dudamel und das Orchester mit der Auferstehungssinfonie von Gustav Mahler in Ludwigshafen Europapremiere feiern werden", sagt Dr. Klaus Philipp Seif, Leiter Kultur, Sport und Sozialberatung der BASF. "Die Besucher können sich auf ein Werk freuen, das wegen seiner großen Besetzung nicht häufig zu hören ist. In Ludwigshafen sind über 350 Musiker daran beteiligt", so Seif weiter. Das Konzert ist Bestandteil einer Koproduktion von BASF und dem Lucerne Festival.

Neben einer Europapremiere sind in dieser Saison auch mehrere Geburtstage zu feiern: Die Reihen "The Big Four" und "Junge Pianisten" werden in dieser Spielzeit zehn beziehungsweise zwanzig Jahre alt. Das Unternehmen beteiligt sich zudem wieder an dem Festival "Enjoy Jazz", das sein zehnjähriges Jubiläum feiert.

"BASF-on-tour" reist durch die Region

Erstmals bietet die BASF in dieser Saison mit "BASF-on-tour" Veranstaltungen in verschiedenen Städten der Metropolregion Rhein-Neckar an. Auf Grund von Renovierungsarbeiten steht das Feierabendhaus in der nächsten Spielzeit nur von November 2008 bis März 2009 zur Verfügung. Die Renovierungszeit nutzt die BASF, um Veranstaltungen in Räumen anzubieten, in denen klassische Konzerte zumeist etwas Neues sind. BASF ist zu Gast in der Halle 02 in Heidelberg, in der Alten Feuerwache Mannheim, im Congressforum Frankenthal, im Stadttheater Bensheim, im Technik Museum Speyer und in der Jugendstil-Festhalle Landau.

Zehn Jahre "The Big Four"

Die Reihe "The Big Four" feiert in dieser Saison ihr zehntes Jubiläum. Zum runden Geburtstag geht die BASF einmalig von der bisher üblichen Konzentration auf eine Instrumentengattung ab: In dieser Saison wird Klavier, Violine, Violoncello und erstmals in dieser Reihe mit der Oboe auch ein Blasinstrument zu hören sein. Gidon Kremer eröffnet mit der Kremerata Baltica Ende November die Konzertreihe. Den großen Virtuosen Martha Argerich, Heinrich Schiff und Albrecht Mayer stehen in der Jubiläumssaison mit Lilya Zilberstein, Martin Helmchen und dem Mahler Chamber Orchestra junge Partner zur Seite.

Abschlusskonzert von "Enjoy Jazz" im Feierabendhaus

Die BASF beteiligt sich in der kommenden Saison erneut mit eigenen Konzerten an dem Festival "Enjoy Jazz", das in diesem Jahr seine zehnte Auflage feiert. Im BASF-Gesellschaftshaus wird unter anderem der norwegische Pianist und Komponist Ketil Bjørnstad mit seinem Trio "The Light" zu Gast sein. Erstmals findet das Abschlusskonzert des Festivals am 15. November im BASF-Feierabendhaus statt: Der Künstler wird noch bekannt gegeben.

Ein weiteres Highlight markiert im Juli den Auftakt der Sonderkonzerte: John McLaughlin - einer der bedeutendsten Gitarristen unserer Zeit - gibt mit seiner Band "The 4th Dimension" auf dem Gutsbetrieb Rehhütte in Limburgerhof eines seiner wenigen Deutschlandkonzerte 2008.

Zum Ausklang des Jubiläumsjahrs der Reihe "Junge Pianisten" erwartet die Besucher des Gesellschaftshauses am 26. April etwas Besonderes: Neben dem üblichen Konzert ist unter anderem eine Gesprächsrunde zum Thema "Klavierwettbewerbe" geplant.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer