Wiedereröffnung - BADEPARADIES SCHWARZWALD

Am 26. Juni ist es soweit - das "Paradies" öffnet wieder für seine Gäste

BADEPARADIES SCHWARZWALD Wiedereröffnung 26. Juni 2020
(lifePR) ( Titisee-Neustadt, )
Bis zum 15. März 2020 hatte das BADEPARADIES SCHWARZWALD seit seiner Eröffnung am 11. Dezember 2010 an 365 Tagen im Jahr geöffnet und die Gäste konnten täglich die wohltuende Ruhe unter hunderten echten Palmen, den leckeren Cocktail an der Poolbar oder die rasante Rutschenfahrt auf einer der 23 Hightech Rutschen im GALAXY genießen. Nun war das beliebte Erholungs- und Erlebnisbad für 102 Tage aufgrund der Corona Pandemie und den damit verbundenen, behördlichen Verordnungen in der Zwangspause. In den vergangenen Wochen und Monaten wurde ein umfassendes und ausführliches Hygiene- und Organisationskonzept entwickelt, bei dem die Gesundheit und die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter/Innen an oberster Stelle stehen.

„Wir waren und sind uns der Verantwortung für unsere Gäste und für unser gesamtes Team sehr bewusst. Und vor dem Hintergrund dieser Verantwortung haben wir bereits sehr früh mit der Erstellung und Ausarbeitung eines ausführlichen Hygienekonzeptes begonnen.“ meint Jochen Brugger, Managing Direktor vom BADEPARADIES SCHWARZWALD. Nachdem in der vergangenen Woche die Verordnungen für eine Wiederinbetriebnahme der Thermen und Bäder durch die Landesregierung beschlossen und bekanntgegeben worden sind, haben die Verantwortlichen unmittelbar danach damit begonnen, die Vorgaben zu prüfen und umzusetzen. „Sicherheit geht hier eindeutig vor Schnelligkeit und demzufolge gilt es nun mit großem Engagement, der gewohnten Professionalität und auch der gebotenen Sorgfalt alles für eine geordnete und sichere Wiedereröffnung am 26. Juni 2020 vorzubereiten.“ so Brugger weiter.

Die Hygienevorgaben im BADEPARADIES SCHWARZWALD hatten schon immer einen sehr hohen Qualitätsstandard, welcher nun nochmals, gemeinsam mit den zuständigen Behörden, erweitert und verfeinert wurde. So wird beispielsweise die Anzahl der Besucher im Bad deutlich gesenkt, der Mindestabstand von 1,5 Metern ist überall einzuhalten und einzelne Attraktionen wie z.B. die Dampfbäder sind nicht in Betrieb. Des Weiteren wird ein Besuch ausschließlich nach einer vorherigen Online-Buchung des Tickets über eine spezielle App, die derzeit noch fertiggestellt wird, möglich sein. In diesem Zusammenhang wird es auch konkrete Check-In Zeiten geben, um die Anzahl der Gäste im Foyer entsprechend zu minimieren.

Zusätzlich werden auch die Öffnungszeiten dahingehend geändert, dass es zwei Zeiträume gibt, in denen das „Paradies“ am Titisee besucht werden kann. Diese Zeiträume sind täglich von 9-15 Uhr und von 16-22 Uhr. Von 15-16 Uhr finden zusätzliche Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen statt.

„Die Grundlage jedes Hygienekonzepts ist, dass sich alle Beteiligten ihrer jeweiligen Verantwortung bewusst sind und dementsprechend sensibel und rücksichtsvoll mit dem Thema umgehen. Wir sind fest davon überzeugt, dass auch unsere Gäste sich ihrer Verantwortung in dieser außergewöhnlichen Zeit sehr bewusst sind und wir somit gemeinsam eine möglichst erholsame, entspannte und sichere Atmosphäre im BADEPARADIES SCHWARZWALD für alle Beteiligten haben werden.“ beschreibt Brugger die gegenseitige Verantwortung von Gästen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Betreibers.

In der großzügigen Anlage des BADEPARADIES SCHWARZWALD mit knapp 60.000 m² Gastfläche wird es in den Badebereichen keine Maskenpflicht für die Gäste geben. Lediglich im Eingangsbereich und auf dem Weg bis zu den Umkleidekabinen müssen die Gäste eine gängige Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Auch gibt es im gesamten Gästebereich zahlreiche Möglichkeiten zur Händedesinfektion.
Weitere Informationen zu den Ticketpreisen werden in den kommenden Tagen bekannt gegeben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.