Spendenübergabe im Rahmen der Wund-Wunsch-Aktion

Spendenempfänger und Paten der Wund Wunsch Aktion gemeinsam mit Petra Wund, Christoph Palm und Jochen Brugger (lifePR) ( Titisee-Neustadt, )
Von der Josef Wund Stiftung gGmbh ins Leben gerufen, wurde in diesem Jahr erstmalig die „Wund-Wunsch-Aktion“ durchgeführt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BADEPARADIES SCHWARZWALD, der Thermen- und Badewelt Sinsheim sowie der Therme Euskirchen, erhielten die Möglichkeit gemeinnützige Organisationen, die sich durch ein besonderes soziales Engagement auszeichnen, als potenzielle Empfänger einer finanziellen Unterstützung vorzuschlagen. In Titisee fiel die Wahl nach der Auswertungsphase auf gleich drei ganz unterschiedliche Spendenempfänger, welche sich jeweils über eine Spende in Höhe von 500 €, finanziert durch die Josef Wund Stiftung gGmbh, freuen dürfen.

„Es waren alles ganz hervorragende Vorschläge und das zeigt uns eben auch, dass hier Menschen arbeiten, die über den Tellerrand hinausdenken, die an Andere denken. Nicht nur wenn es um den Service in unseren Thermen geht, sondern auch wenn es um das eigene Umfeld geht. Empathie (…)  ist glaube ich etwas, das unsere Zeit mehr denn je braucht…“, so Christoph Palm, Geschäftsführer der Josef Wund Stiftung.

Zu den ausgewählten Organisationen zählen unter anderem die Besuchshunde der Malteser Ebringen, vorgeschlagen durch Elisabeth Seifer, Eventmanagerin des BADEPARADIES SCHWARZWALD. Gemeinsam mit der tierischen Unterstützung, besuchen die Malteser Ebringen wöchentlich Kindergärten sowie Senioren-, Behinderten- und Kinderheime. Die Hunde geben Ihren Gastgebern mit ihrer unvoreingenommenen Herzlichkeit eine Gelegenheit für wohltuende Nähe und Vertrauen. Abseits vom Alltag, werden etwaige Sorgen und Probleme für einen kurzen Augenblick vergessen. Gefördert werden soll durch den Spendenbetrag die Ausbildung neuer Besuchshunde, welche für die Halter weiterhin kostenfrei angeboten werden soll.

Als weiterer Spendenempfänger wird der Kindergarten Göschweiler, als wichtiger Bestandteil der Gemeinde Löffingen bedacht.  Der Vorschlag wurde durch Daniela Hepting, E-Commerce Managerin des BADEPARADIES SCHWARZWALD und gleichzeitig Mutter von zwei Kindern, hervorgebracht. Der Kindergarten hat es sich schon seit Längerem zur Aufgabe gemacht, der Naturpädagogik mehr Raum in der Betreuungszeit einzuräumen. Die Kinder werden täglich in die Natur geführt, ein wöchentlicher „Naturtag“ findet sogar vollständig im Freien statt. Da aber die Wetterbedingungen nicht immer ihren wichtigen Beitrag leisten, soll für den Kindergarten eine überdachte Aufenthaltsgelegenheit erbaut werden, welche den Kindern auch eine trockene Rückzugsmöglichkeit bietet.

Der letzte Spendenempfänger wurde schließlich von Peter Faller, dem technischen Leiter des BADEPARADIES SCHWARZWALD, zur Wahl gestellt. Der DRK Ortsverein Lenzkirch ist ein ehrenamtlicher Dienst, der sich an 365 Tagen im Jahr kostenlos um das Wohlergehen der Gemeinden Lenzkirch, Feldberg, Schluchsee und Titisee-Neustadt kümmert. Als „First-Responder-Dienst“ hat es sich der ehrenamtliche Verein zur Aufgabe gemacht, die Erstversorgung und Betreuung von Hilfsbedürftigen, bis zum Eintreffen der Rettungsdienste zu leisten. Eine Bezahlung gibt es nicht und für etwaige Einsätze kann kein Lohnersatz eingefordert werden. Die Finanzierung setzt sich daher aus Spenden und gewinnbringenden Vereinsaktivitäten zusammen.

Durchgeführt wurde die Spendenübergabe in Titisee am 4. Dezember 2019 durch Christoph Palm, dem Geschäftsführer der Josef Wund Stiftung gemeinsam mit Petra Wund, der Tochter des Gründers und Investors Josef Wund und Jochen Brugger, Managing Director des BADEPARADIES SCHWARZWALD.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.