Christkindlmarkt im Jugendstilbad Bad Nauheim

Weihnachtszauber vom 13. bis 15. Dezember

Christkindlmarkt im Sprudelhof, Bad Nauheim (lifePR) ( Bad Nauheim, )
Es duftet nach Zimt und Lebkuchen, viele kleine Stände reihen sich in den Arkaden des Sprudelhof in Bad Nauheim und schaffen ein unvergleichliches Ambiente. Ein Meer aus Lichtern und weihnachtlicher Atmosphäre lassen auf dem Christkindlmarkt im Jugendstilbad eine besondere nostalgische Stimmung aufkommen.

Der Ort hat für die Stadt besondere Bedeutung: vor über 150 Jahren in einer kalten Winternacht vom 21. auf den 22. Dezember brachte ein kleines Erdbeben einen mächtigen Solestrom schäumend und dampfend aus der Erde. Heute gilt dieses Weihnachtswunder als Geburtsstunde des großen Sprudels. Der Christkindlmarkt umrahmt das Wahrzeichen Bad Nauheims, von dessen Treppen man einen traumhaften Blick auf die Kulisse des Weihnachtsmarkts bekommt.

Besonders für den Markt im festlich illuminierten Sprudelhof sind die über 100 urigen Holzhütten, die sich durch das Jugendstilensemble bis zum Kastanienrondell im historischen Kurpark aufreihen. Unter den wetterfesten Arkaden können Besucher entlang bummeln, die festliche, außergewöhnliche Atmosphäre des Jugendstildenkmals genießen und sich auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen lassen.

Die kleinen Holzhütten sind mit viel Liebe zum Detail dekoriert und inspirieren mit Kunsthandwerk und kleinen Geschenkartikeln für die Liebsten zu einmaligen Weihnachtsgeschenken. Heimeliges Licht hunderter kleiner Lämpchen, weihnachtliche Klänge und der Duft von frisch gebrannten Mandeln und allerlei süßen Weihnachtsleckereien bringen alle Besucher beim Christkindlmarkt im Bad Nauheimer Sprudelhof in weihnachtliche Stimmung. Zur Stärkung zwischendurch kann man zwischen Crêpes, Wurst- und Kartoffelsuppe, Flammkuchen, Roggenbrottopf, Schmalzbrot und vielem mehr wählen.

Ein Rundgang allein auf dem Bad Nauheimer Weihnachtsmarkt reicht nicht aus, um alles in Augenschein zu nehmen. Glas- und Holzkunst, Fensterbilder und Schwibbögen, Krippen, Pyramiden und Kerzenständer aus Holz sind sehr beliebt. Weitere Angebote sind handgefertigte Keramikkunst, Drechselarbeiten, Töpferwaren und Dekorationen aus Heu. Handbemalte Weihnachtskugeln werden ebenso angeboten wie Handwerksarbeiten aus Russland.

Auf den beiden Bühnen im Sprudelhof und am Kastanienrondell wird ein abwechslungsreiches Programm geboten. Besucher können den Klängen von Bläserensembles und den Gesängen verschiedener Chöre lauschen, die mit Weihnachtsliedern auf eine besinnliche Zeit einstimmen. Auch für die Kleinsten werden wieder das beliebte Kinderkarussell und die Seepferdchen-Schiffschaukel für leuchtende Augen sorgen.

Ein besonderes Highlight für Besucher ist das warme „Feuerzelt“, in dem ein tolles Kinderprogramm nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringt. Der Verband Christlicher PfadfinderInnen lädt Jung und Alt in besinnlicher Atmosphäre ein, am Lagerfeuer mitzusingen, Märchen zu lauschen, kleine Geschenke zu basteln oder Stockbrot zu backen, während nebenan an der Theke Crêpes, Glühwein, Kinderpunsch und heißer Apfelsaft aus eigener Herstellung angeboten wird. Ebenso können selbstgebackene Plätzchen und Überraschungsgeschenke aus der Geschenkelotterie erworben werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.