Neuwagen: Trotz Chip-Mangel noch hohe Rabatte

Über 30 Prozent auf viele Modelle mit Tageszulassung

(lifePR) ( Stuttgart, )
Obwohl die Autoindustrie unter Chipmangel leidet und Hersteller die Produktion drosseln, sind Neuwagen im Moment noch mit hohen Rabatten zu haben. Wer einen Neuwagenkauf plant, sollte aktuell noch die Chance nutzen, hohe Nachlässe in Anspruch zu nehmen. Das gilt insbesondere für Händlerangebote über das Internet. Die Zeitschrift AUTO STRASSENVERKEHR hat mit Unterstützung des Portals MeinAuto.de den Markt für Neuwagen in verschiedenen Preisklassen gecheckt und eine große Zahl günstiger Fahrzeuge ausgemacht. Die möglichen Rabatte liegen in der Spitze sogar bei über 30 Prozent auf den Listenpreis. Allerdings sollten Käufer darauf achten, dass die Autos auch lieferbar sind. Im Kaufvertrag sollte festgehalten sein, ob es sich um ein Liefer- oder Bestellfahrzeug handelt. Am besten sollte ein konkreter Liefertermin vereinbart und im Kaufvertrag genannt werden.

Bei Kleinwagen lässt sich die Grenze von 10.000 Euro leicht unterbieten, wenn man zu Modellen mit Tageszulassung greift. So wird der Citroën C1 mit 72 PS auf MeinAuto.de schon ab 8600 statt 11.650 Euro angeboten. Den größeren C3 mit 83 PS gibt es dort derzeit für 9970 statt 14.390 Euro-. Beim Renault Twingo SCe 65 Life zahlt man im günstigsten Fall 9150 statt 12.450 Euro, für den Fiat 500 nur 10.100 statt 14.850 Euro. Das günstigste Neuwagenmodell überhaupt auf MeinAuto.de ist der Mitsubishi Space Star mit 71 PS, den es schon für 8000 Euro gibt statt 11.000 Euro.

In der Preisklasse zwischen 10.000 und 20.000 Euro hat AUTO STRASSENVERKEHR Preisnachlässe von bis zu 8000 Euro bei attraktiven Modellen gefunden. So ist der Kuga 1.5 Ecoboost schon für 19.400 Euro zu haben, 8.200 Euro unter Listenpreis. Ähnlich hoch ist der Preisvorteil beim Opel Astra 1.2 Turbo Edition. Mit 14.750 Euro liegt das Angebot 34 % unter Liste. 7500 Euro Nachlass gibt es derzeit über MeinAuto.de auf den Renault Mégane TCe 115 Zen, der ab 16.050 Euro angeboten wird.

Sogar bis zu 14.000 Euro sind bei hochpreisigeren Modellen möglich. Beim 120-PS-Diesel Opel Zafira Life fand AUTO STRASSENVERKEHR Angebote von 26.300 Euro, das sind 14.500 Euro unter Listenpreis. Auch bei Ford sind derzeit hohe Rabatte möglich, so gibt es etwa den Ford S-Max 2.0 Ecoblue Trend für 24.900 Euro, das sind 12.700 Euro unter Liste. Von VW gibt es auf MeinAuto.de den VW Sharan 1.4 TSI Comfortline schon für 29.000 Euro und damit gut 12.000 Euro unter Listenpreis. Das Preisschild des Sharan-Schwestermodells Seat Alhambra nennt statt 36.950 nur noch 26.450 Euro.

Selbst die Premiumhersteller machen in Sachen Rabatten mit. Beim Mercedes B 180 lassen sich rund 6000 Euro sparen, beim Volvo V60 Momentum Core mit 163 PS und Automatik sogar etwa 10.000 Euro. Auch BMW ist dabei: Der 218i Active Tourer Advantage ist schon ab 23.200 Euro zu kaufen statt 32.400 Euro nach Liste – macht gut 28 Prozent Nachlass.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.