Kraftstoff sparen: So einfach geht das

Motor nicht warm laufen lassen - Kurzstrecken meiden - Gewicht reduzieren

(lifePR) ( Stuttgart, )
Es gibt eine Menge Tipps, wie man den Spritverbrauch beim Auto senken kann. auto motor und sport hat die wichtigsten Ratschläge in ihrer neuen Ausgabe zusammengefasst.

Direkt losfahren: Den Motor im Stand warmlaufen zu lassen, verbrennt nur unnötig Sprit. Dazu ist es gesetzlich verboten und kostet zehn Euro Strafe. Besser ist es, gleich loszufahren. Unter leichter Last wird der Motor schneller und materialschonender warm. Vollgas und hohe Drehzahlen bei kaltem Motor sind schädlich und erhöhen den Motorverschleiß.

Kurzstrecken meiden: Kurzstrecken mit dem Auto zu fahren, kostet besonders in der kalten Jahreszeit viel Sprit, fördert den Motorverschleiß und belastet die Umwelt mit Schadstoffen. Kurz nach dem Kaltstart braucht der Motor besonders viel Kraftstoff, das kalte Motoröl schmiert noch nicht richtig, der Katalysator arbeitet mangels Temperatur noch nicht richtig. Auch Elektroautos fahren auf Kurzstrecken erst mal alle Systeme hoch und brauchen besonders viel Energie. Besser ist es, Kurzstrecken zu Fuß oder mit dem Rad zu bewältigen.

Kratzen statt Heizen: Wenn die Scheiben vereisen, schalten Autofahrer gerne die elektrische Scheiben­heizung ein. Doch wer zuerst von Hand freikratzt und so die Heizdrähte nur kurz braucht, spart Sprit und Energie. Lüftung, Heck­ und Frontscheibenheizung können zusammen mit bis zu 1000 Watt an der Batterie zehren. Das macht sich in Verbrauch und Schadstoffaus­ stoß bemerkbar.

Wartung: Verbrauchte Zündkerzen, ein verstopfter Luftfilter und eine schlecht gewartete Bremsanlage mit schleifenden Belägen treiben den Verbrauch in die Höhe. Gleiches gilt für Fahrten mit zu wenig Luft in den Reifen, das lässt den Rollwiderstand steigen.

Gewicht reduzieren: Unnötiges Gewicht im Kofferraum und erst recht Fahrrad-­ oder Skiträger am Auto erhöhen den Roll­- und Luftwiderstand enorm und damit den Spritverbrauch. Was nicht dringend gebraucht wird, hat im Auto nichts verloren.

Gleiten: Wer vorausschauend fährt und behutsam mit Gas­ und Bremspedal umgeht, vermindert Abgase, Bremsstaub und Reifenabrieb. Viel Energie verbraucht, wer häufig stark beschleunigt und abbremst. Wer an Ampeln oder Bahnübergängen lange warten muss, sollte den Motor ausschalten.

Redakteur: Thiemo Fleck

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.