3-flüglige Fenster werden mit Winkhaus noch schöner

Mit neuer Bandseite ermöglicht vollverdeckter Drehkippbeschlag activPilot Select attraktive Lösung für Stulpfenster mit zwei losen Mittelpfosten

Der vollverdeckte Drehkipp-Beschlag activPilot Select von Winkhaus erfüllt hohe ästhetische Ansprüche und bietet eine neue Lösung für Schweizer (Fenster. Bild: Winkhaus) (lifePR) ( Telgte, )
Hohe ästhetische Anforderungen erfüllt der vollverdeckt liegende Drehkipp-Beschlag activPilot Select von Winkhaus. Jetzt eröffnet das erweiterte Programm neue Gestaltungsmöglichkeiten für 3-flüglige Fenster. Das verarbeiterfreundliche System lässt sich leicht in Produktionsprozesse integrieren.

activPilot Select ist das vollverdeckte Drehkipp-Beschlagsystem von Winkhaus, mit dem schwere Flügel bis zu 150 kg Flügelgewicht abgetragen werden können. Dank hoher Tragkraft und Zuverlässigkeit ist es auch für große Flügelformate freigegeben. Neu im Programm von activPilot Select ist eine Lösung für 3-flüglige Fensterelemente mit zwei losen Setzpfosten, auch bekannt als Schweizer Fenster.

Die Vorteile von activPilot Select, wie leichtes Ein- und Aushängen des Flügels, zeichnen auch diese Innovation aus. Da keine aufwändigen Bearbeitungen an Flügel oder Rahmen erforderlich sind, ist die leichte Eingliederung in den Produktionsablauf des Fensterherstellers ebenfalls sicher gestellt. Auch die große Falzlufttoleranz von 10,5 mm bis 14 mm unterstreicht die produktionsgerechte Ausführung der Bauteile.

Ideal für Denkmalschutzfenster

Die neue Beschlaglösung ermöglicht bei der Fensterkonstruktion zwei schmale Mittelpfosten, die eine einheitliche Außenansicht des Fensters ergeben. Somit können die Anforderungen an Denkmalschutzfenster mit moderner Beschlagtechnik vereint werden. Auch in Neubauten lassen sich mit mehrteiligen Elementen, bei denen alle Fensterflügel als Öffnungsflügel ausgeführt werden können, schöne Fassaden realisieren. Die einheitliche Pfostenbreite verschafft dem Planer neue Gestaltungsmöglichkeiten.

activPilot Select kann bei Holzfenstern mit einer 9-mm-Beschlagsachse ab einer Rahmenfalztiefe von 20 mm eingesetzt werden. Bei einer Nutmittenlage von 13 mm wird mit einer Rahmenfalztiefe von 29 mm gearbeitet. Auch für Kunststofffenster liegen Lösungen vor.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.