Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 298707

Audio-Technica führt abgestimmtes Kleinmembranset AT4021P auf der Prolight+Sound ein!

Mainz-Kastel, (lifePR) - Auf der diesjährigen Prolight+Sound Fachmesse in Frankfurt führt Audio-Technica ein aufeinander abgestimmtes Set von den beliebten AT4021 Mikrofonen auf dem Markt ein. Das Set AT4021P wird einer strengen Prüfung unter Berücksichtigung der Stereoperformance unterzogen, um die perfekte Komptabilität zwischen den Mikrofonen sicherzustellen.

Die leichte Bauweise und die leichte Mikrofonmembran des AT4021 sind speziell entwickelt um einen großen Dynamikumfang und ein optimales Einschwingverhalten zu gewährleisten. Das Mikrofon verarbeitet zudem mit Leichtigkeit hohe Schallpegel und macht es dadurch zu einem exzellenten Mikrofon in den anspruchsvollsten Studiosituationen.

Das aufeinander abgestimmte Paar der AT4021er unterläuft drei Teststufen, welche die Empfindlichkeit und den Frequenzbereich prüfen. Bei Letztgenanntem werden 1000 Frequenzpunkte getestet. Das Resultat ist ein Mikrofonpaar das praktisch eine identische Frequenzkurve aufweist.

Das Set AT4021P wird in einem Case geliefert. Zudem sind im Lieferumfang eine Stereoschiene, ein Windschutz, eine Stativklemme, ein Reduziergewinde, ein Frequenzkurvendiagramm und ein Dokument zum Ablauf des Auswahlverfahrens enthalten.

Der empfohlene Verkaufspreis des AT4021P beträgt 891,31 Euro inkl. MwSt.
Diese Pressemitteilung posten:

Audio-Technica Ltd. Niederlassung Deutschland

Seit mehr als 50 Jahren ist Audio-Technica ein weltweit führender Innovator im Bereich der Schallwandler-technologien. Neben dem Design ist Audio-Technica insbesondere für die anspruchsvolle Fertigung von professionellen Mikrofonen, Funksendeanlagen, Kopfhörern, Mischern und Elektronikbauteilen bekannt. Mikrofone und Kopfhörer von Audio-Technica kommen unter anderem bei Katherine Jenkins, Metallica, Gwen Stefani, Linkin Park, The Pigeon Detectives, Ben Mynott und Eddie Halliwell zum Einsatz.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer