Das Geheimnis schöner Füsse

www.arzneimittel.de - So geht Gesundheit heute!

arzneimittel.de - Ihre deutsche Onlineapotheke (lifePR) ( Baldham, )
Der Sommer ist die ideale Zeit, die schicken offenen Schuhe aus dem Winterquartier zu entlassen und den Füssen frische Luft zu gönnen. Für all diejenigen, die die Pflege der Füsse in den Wintermonaten ein wenig vernachlässigt haben, hier ein paar Pflegetipps für schöne Füsse.

Tagtäglich tragen uns unsere Füsse kilometerweit durch die Gegend, wir zwängen sie in Schuhe und setzen sie jeden Tag einer hohen Belastung aus. Während es selbstverständlich ist, die Haut regelmäßig mit hochwertigen Cremes und Tonics zu verwöhnen und sogar den Haaren bei der Haarwäsche pflegende Produkte zukommen lässt, werden die Füsse meist vernachlässigt.

Um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen und die Durchblutung anzuregen, eignet sich ein Peeling. Danach mit warmen Wasser abspülen und den Füssen ein Fussbad gönnen. Ein warmes Fussbad ist eine Wohltat für beanspruchte Füsse. Spezielle Öle im Wasser pflegen die Haut und weichen die Hornhaut auf. Nach einigen Minuten in der Wanne kann man die Hornhaut an Fersen und Fussballen nun vorsichtig mit einem Bimsstein abrubbeln. Danach geht es an die Fussnägel. Anders als die Fingernägel, werden Fussnägel gerade geschnitten, um ein Einwachsen des Nagels in das Nagelbett zu verhindern. Für das Kürzen der Fussnägel eignen sich spezielle Nagelknipser. Danach noch nachfeilen und die Nagelhaut vorsichtig mit einem Rosenholzstäbchen oder einem Hufstäbchen zurück schieben. Damit die Füsse geschmeidig bleiben, sollte jetzt noch eine Feuchtigkeitscreme oder ein spezielles Öl in die Füsse einmassiert werden. Am besten lässt man die Pflegeprodukte über Nacht einwirken. Damit es keine fettigen Flecken gibt, einfach ein Paar Baumwollsocken anziehen.

Viele kennen das, Fussfehlstellungen, Hühneraugen, schmerzende Füsse - Bevor die Füße in den Streik treten sollte man handeln. Ein Muss sind passende Schuhe, hört sich selbstverständlich an, ist es aber oftmals nicht. Nur zu oft werden die Füsse in zu enge, viel zu schmale Schuhe gezwängt. Vor allem in modischen Frauenschuhen werden die Zehen oft in eine unnatürliche Lage gedrängt, hinzu kommt, dass durch die hohen Absätze auch das ganze Gewicht auf ihnen lastet. Daraus können Fussfehlstellungen und unangenehme Druckstellen resultieren. Um den Füssen ein wenig Erholung zu gönnen, sollte man so oft es geht, barfuß laufen und Frauen zwischendurch immer wieder flache Schuhe tragen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.