Wie geht Zukunft ?

Utopie-Konferenz 24.-25.08.21 -  Programmübersicht
(lifePR) ( Glücksburg, )
Das Glücksburger Zentrum für nachhaltige Entwicklung  artefact lädt gemeinsam mit der Leuphana Universität und 125 europaweit verteilten weiteren dezentralen Standorten zur Utopie-Konferenz am 24. und 25.August .

Liebe Utopist*innen,

noch bis zum 19.08. läuft der Endspurt für die Anmeldung! Über 125 Utopie-Camps kommen vom 24. bis zum 25. August in der ganzen Republik zusammen, um den Wohlstand von morgen auszuloten. Die Camps gehören zur Utopie-Konferenz der Leuphana Universität Lüneburg, zu der die Transformationsforscherin Maja Göpel und der Philosoph Richard David Precht einladen. Vor Ort in Glücksburg schaffen wir von artefact, dem Zentrum für nachhaltige Entwicklung, mit unserem Camp einen utopischen Raum und Zugang zur Konferenz. Gemeinsam widmen wir uns der Frage, wie die Grenzen des Wachstums und die Notwendigkeit von Suffizienz auch im Nord-Süd-Austausch kommuniziert werden können.

Eingerahmt wird der Austausch vor Ort von dem in die Camps übertragenen Live-Programm des Lüneburger Studios. Hier lautet die Leitfrage: Wie kann das kommende Jahrzehnt in ein utopisches Momentum verwandelt werden? Maja Göpel und Richard David Precht freuen sich auf Gespräche mit dem ehemaligen Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser, der Politik-Aktivistin Diana Kinnert, dem Resonanzforscher Hartmut Rosa, der Journalistin Ferda Ataman, der Präses der Synode der EKD Anna-Nicole Heinrich, dem Futur-Zwei-Gründer Harald Welzer und dem Wissenschaftsjournalisten Eckart von Hirschhausen.

Die Anmeldung zum Glücksburger Utopie-Camp ist noch bis zum 19.08. hier möglich: https://www.leuphana.de/portale/utopie-konferenz/utopie-camps/gluecksburg.html

Wir freuen uns auf eine gemeinsame Utopie-Zeit!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.