Mittwoch, 20. Juni 2018


Veganer und Vegetarier haben weniger Cellulite

Wissenschaft deckt auf warum

Langenaltheim, (lifePR) - Ernsthaft! Veganer und Vegetarier haben weniger Cellulite. Das ist keine Werbung von Tierschutzorganisationen, oder Ernährungsbewegungen, sondern Fakt. Die Wissenschaft hat nun in aufwändigen Analysen festgestellt, warum dies so ist. Möchten Sie es auch wissen? Dann lesen Sie hier weiter und erfahren Sie, wie ein bisschen weniger tierische Produkte auf dem Teller für eine glattere Haut sorgen können.

Veganer und Vegetarier wussten es schon

Für viele Vegetarier und Veganer kommt die Nachricht nicht überraschend. Recherchiert man ein wenig im Internet so findet man zig Einträge darüber, dass sich nach einer Weile das Hautbild nach der Ernährungsumstellung verbessert haben soll. Viele Vegetarier und Veganer berichten darüber, dass sich aufgrund der fleischlosen Ernährung ihre Cellulite reduziert haben soll. Okay, das klingt toll! Einfach weniger Fleisch essen und schon ist die Cellulite weg! Doch ganz so einfach ist es dann doch nicht. Durch die Ernährung, und den Verzicht auf tierische Eiweiße, werden vermehrt Lebensmittel aufgenommen, welche gut für den Stoffwechsel sind. Tierische Eiweiße sind übrigens ein Mithauptverantwortlicher dafür, dass Cellulite entsteht, denn dadurch werden Stoffwechselprodukte im Körper eingelagert, welche die unschicken Dellen verursachen.

Wissenschaft erklärt die Fakten

In der Tat ist es gut für den Körper, weniger vom Tier auf den Teller zu legen und dafür mehr auf eine vollwertige, gesunde Ernährung zu setzen. Jedoch sollte keiner von heute auf morgen, nur wegen seiner Cellulite komplett die Ernährung umstellen. Es braucht Zeit, bis sich der Körper auf die neue Versorgung einstellt. Genauso viel Zeit braucht jeder vorher aber auch, um sich ausreichend zu informieren, welche Ersatzprodukte er anstatt dessen genießen kann. Und dabei muss vor allem darauf geachtet werden, dass es sich um Lebensmittel handelt, welche basenbildend sind. Denn bei ausgeprägter Cellulite ist der Körper bereits übersäuert. Erst muss also der Basen-Säure-Haushalt wieder ins Lot gebracht werden. Die wissenschaftlichen Auswertungen merken übrigens auch noch folgenden Punkt an: Langjährige Vegetarier und Veganer achten in der Regel sehr bewusst auf ihre Ernährung und wissen ganz genau, wie sie diese zusammenstellen müssen. Zudem wurde auch beobachtet, dass es sich meist um sehr aktive Menschen handelt, die sich viel bewegen und generell gut auf ihren Körper achten. Achso! Also nur Gemüse tut es nicht.

Gut, das war ja klar!

Es aus ernährungspsychologischer Sicht absolut klar, warum Vegetarier und Veganer ihre Cellulite reduzieren. Das kann übrigens jeder! ABER: Nur bis zu einem bestimmten Grad. Denn auch Sport und viel Bewegung, reichlich Wasser trinken und die perfekte Ernährung können nur Cellulite reduzieren, wenn diese nicht auf den Genen beruht. Denn laut der Wissenschaft ist ein schlaffes Bindegewebe vererbbar. Dennoch kann jeder etwas gegen die Dellen am Körper tun. Möchten Sie mehr erfahren, was gegen Cellulite helfen kann? Dann besuchen Sie die Seite www.art-of-beauty.com und informieren Sie sich ausführlich über dieses Thema.

Verfasser:
Leoni-Daniela Unfried PR

Kontakt & weitere Informationen:
Art of Beauty e. K.
Bräugasse 2
D 91799 Rehlingen
Tel: +49 9142 96880
Email: info@art-of-beauty.com 
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Art of Beauty e. K.

Über Art of Beauty e. K.
Eine wahre Erfolgsgeschichte

- 1896 Gründung der Medizinal-Drogerie und Ärztebedarfhandel
- 1911 Großhandel mit Krankenhausbedarf und Lieferung an Ärzte und Bader
- 1932 Ausbau um eine Farbenfabrikation für Handel und Landwirtschaft
- 1952 Herstellung und Vertrieb von Kosmetikartikeln sowie Parfums
- 1996 Gründung eines Unternehmens für den Vertrieb von medizintechnischen Geräten zur intermittierenden, apparativen Kompreessionstherapie für Lymphödempatienten.
- 1997 Eröffnung des Geschäftsbereichs „Art of Beauty“ für medizinische Kosmetik und Dermatologie
- 1998 Eröffnung von Vertriebsbüros in Österreich und der Schweiz
- 1999 Eröffnung eines Vertriebsbüros in Spanien
- 2000 Eröffnung eines Vertriebsbüros in Ungarn; neue Produktentwicklung: DecouVie
- 2001 Eröffnung eines Vertriebsbüros in Frankreich; neue Produktentwicklung: Ballancer professional
- 2003 Eröffnung von Vertriebsbüros in Polen und Rumänien; neue Produktentwicklung: Infraschall-Behandlungsliege
- 2004 DecouVie GmbH Orthomolekulare Nahrungsergänzungsmittel und Medizinprodukte
- 2006 Art of Spa GbR: exklusive Treatments aus aller Welt für Hotels und Day-Spas
- 2007-2009 Verschiedene Neuheiten und Produktverbesserungen der Ballancer-Serie
- 2010 Equilea FatSplitter, neue Behandlungsmöglichkeiten mit Ultraschall und Kavitation
- 2012 Zero-Vibe, horizontale Schwingung für den Reha- und Fitnessbereich
- 2014 Neue Behandlungsgele und Shapeware MicroPant für das Ballancer Konzept. Neues Produkt Ballancer 606 touch mit 25 Programmen
- 2015 Equilea Incident Light LED Maske mit Hyaluron-Gel

Wir wollen Kundennähe!

Mit mittlerweile mehr als 35 Mitarbeitern und Partnerfirmen im In- und Ausland sind wir da, wo Sie uns brauchen: vor Ort! Unser Außendienst steht mit 10 kompetenten Mitarbeitern zur Verfügung.

Sie brauchen Lösungen und Konzepte!

Alles, was wir anbieten, prüfen wir vorher mit unseren Premium-Kunden auf Herz und Nieren. Im Vordergrund stehen dabei Rentabilität, Nutzen für Schönheit und Gesundheit, nutzerfreundliche Bedienung und Anwendungssicherheit. Wir reden nicht nur davon, dass wir zum Erfolg unserer Kunden beitragen, wir tun es.

Wir bieten Qualität und Kompetenz!

In der Beratung und Betreuung ebenso wie bei den Produktentwicklungen stehen Qualität und fachliches Know-how für uns immer an erster Stelle. Darauf können sich unsere Kunden verlassen.

Wir investieren in Innovation und Zukunft!

„Zu wissen, wie man etwas macht, ist nicht schwer. Schwer ist nur, es zu machen.“ (Cicero)

Die stetige Suche nach neuen Techniken und Produkten sowie nach Verbesserungen auf allen Ebenen wird durch unsere internationale Präsenz noch effizienter. Bei neuen Produkten sind Sie als unsere Kunden der wichtigste Faktor. Wir freuen uns deshalb jederzeit über Ihre Anregungen, Vorschläge und Marktbeobachtungen. Nur in Zusammenarbeit mit den Anwendern können wir zielgenau die Produkte konzipieren, die der Markt braucht.

Wir suchen Partnerschaft!

„Jedermann will einen Freund haben, aber niemand gibt sich die Mühe, auch einer zu sein.“ (Alfred Kerr)

Unser Verständnis partnerschaftlicher Zusammenarbeit beruht auf dem Respekt vor der Persönlichkeit jedes Einzelnen. Wir wünschen uns dauerhafte Beziehungen zu unseren Kunden, geprägt von Vertrauen, gegenseitiger Wertschätzung und Hilfestellung. Wir werden alles für Sie tun, was man auch für einen Freund tun würde.

Ihnen und uns wünsche ich viel Erfolg auf diesem Weg, damit wir auch in Zukunft gemeinsam auf unsere Leistungen stolz sein können.

Rehlingen, den 1. Februar 2016

Daniel Kufer
Inhaber

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer