Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 49930

Mit dem "ARD-Olympiaradio" bei allen Entscheidungen in Peking live dabei

(lifePR) (Saarbrücken, ) Die ARD startet zu den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking das temporäre Hörfunkangebot "ARD Olympiaradio". "Für viele Menschen ist das ARD-Olympiaradio eine ideale Ergänzung zur umfassenden ARD-Berichterstattung im Fernsehen und im Internet", sagte Lutz Marmor, Intendant des federführenden NDR. "Viele Menschen werden sich verstärkt im Radio über die Wettbewerbe informieren, etwa im Auto auf dem Weg zu Arbeit." Der Grund: Die meisten Entscheidungen in Peking fallen wegen der sechsstündigen Zeitdifferenz zwischen 4.00 Uhr und 16.00 Uhr unserer Zeit.

Wer an den Olympischen Spielen interessiert ist, wird dank des "ARD-Olympiaradios" nicht nur im Auto, sondern auch am Arbeitsplatz oder daheim bei allen olympischen Entscheidungen live dabei sein können. "Unsere Live-Berichterstattung verspricht ein großes Radioereignis zu werden. Im Team sind zahlreiche Reporter, die bereits Journalistenpreise für ihre Beiträge und Live-Kommentare gewonnen haben", sagte NDR Hörfunkdirektor Joachim Knuth. Rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen ARD-Sendern von Redaktion, Produktion und Technik reisen nach China. "Wenn die deutsche Olympia-Mannschaft genauso gut vorbereitet -ist wie unser Radioteam, dann werden es zumindest aus sportlicher Sicht sehr erfolgreiche Spiele werden", sagte NDR- Hörfunk Sportchef Alexander Bleick, der in Peking Hörfunk-Teamchef der ARD ist.

Das "ARD-Olympiaradio" ist täglich von 5.00 Uhr bis zum Ende der wichtigsten Wettkämpfe am späten Nachmittag zu hören. Geboten werden Live-Reportagen aller wichtigen Wettbewerbe, dazu gibt es Interviews, Hintergrundberichte, Porträts, Gespräche mit Olympiaexperten und zu jeder vollen Stunde Nachrichten. Das Angebot wird vom NDR (NDR Info Spezial, der Mittelwelle), WDR (WDR Event), BR (B5plus), HR, RB, SR (Antenne Saar), Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur über Mittel- oder Langwelle, DVB-S Radio und DAB gesendet. Verbreitet wird das "ARD-Olympiaradio" außerdem als Live-Stream im Internet über www.olympia.ard.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer