Moderne Wundversorgung am Pferd

Offener Workshop mit Peter Denius im Privatinstitut für ganzheitliche Barhufbearbeitung (BPHC)

Offenes Tagesseminar (lifePR) ( Stebach/Eschenburg, )
Verletzungen bei Pferden, ob im Stall oder auf der Weide, können immer auftreten.

Mitunter auch mit Wundheilungsstörungen als Folge, „die langwierige und kostenintensive Behandlungen nach sich ziehen, oftmals ohne den gewünschten Erfolg.“, sagt Peter Denius von der Akademie für innovative Tiermedizin, der mit speziellen Verbandstechniken und moderner Wundversorgung für einen optimalen Heilungserfolg arbeitet.

Die Teilnehmer des offenen Workshops erfahren, welche Möglichkeiten Castverbände am Huf bieten und wie man daraus auch perfekt sitzende individuelle Hufschuhe herstellen kann.

Zudem gibt es eine Einführung in die Welt der Wundversorgung, die Grundwissen für jeden Pferdebesitzer darstellen sollte.

„Die Verwendung modernster Materialien unterscheidet seine Arbeit von der der meisten Tierärzte. So hat er immense Erfolge bei der Behandlung von schwieríg zu behandelnden Wunden oder von Phlegmonen.“, ergänzt Annelie Michels.

Die Leiterin des Privatinstitutes für ganzheitliche Barhufbearbeitung (BPHC) konnte den bekannten Fachmann als Dozenten zum 30.03.2019 gewinnen.

Zur Person:

Peter Denius ist examinierter Krankenpfleger, Wundexperte nach ICW und hat 20 Jahre auf einer chirurgischen Notfallaufnahme gearbeitet. Seit 20 Jahren ist er auch Anwendungsberater. Als Schulungsreferent über Cast Techniken, moderne Wundversorgung und Kompressions-Therapie vermittelt er sein umfängliches Fachwissen weiter. Bekannt ist Peter Denius auch als Referent für moderne Wundversorgung am Pferd. In Fachzeitschriften erscheinen regelmäßig Artikel zu und über seine Arbeit.
 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.