"Knochenarbeit" am Privatinstitut - Der Bewegungsapparat des Pferdes

Das Tagesseminar am 13. April 2019 in Stebach

Annelie Michels   Rund um die Anatomie des Pferdes (lifePR) ( Stebach, )
Das Skelett des Pferdes hat im Durchschnitt ca. 250 Knochen und bewältigt eine halbe Tonne Gewicht.

Eine starke Wirbelsäule und die aufwärts, nach oben gewölbte Partie des Rückens machen es möglich, dass das Pferd den Reiter incl. das beträchtliche Eigengewicht vom Sattel & Zubehör tragen kann.

Wie beim Menschen umschliesst das Skelett die Organe des Pferdes und schützt sie somit.

Das Pferd durchlebt unterschiedliche Wachstumsphasen. In diesen Abschnitten sollte das Pferd nicht zu stark belastet oder gar überfordert werden. Schäden, die dadurch hervorgerufen werden können, sind kaum reparabel.

Der Kopf des Pferdes ist das Gegengewicht zum gesamten Pferdekörper.

Der Lehrgang des Privatinstitutes für ganzheitliche Barhufbearbeitung vermittelt u.a. das Zusammenspiel von Wachstum, Bewegungsmechanismen und Stellungsfehlern. https://www.bphc-ganzheitliche-barhufbearbeitung.com/kopie-von-haltung-fuetterung-sehver

Der Focus dieses Tages liegt auf dem Bewegungsapparat.

Fragen sehr gern über ganzheitliche-hufbearbeitung-bphc@web.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.