Fortbildung konnte nicht besser sein

Workshop bei Matthias Scherer informierte über alternativen Hufschutz

Annelie Michels. Nach der Theorie folgte die Praxis. (lifePR) ( Stebach, )
Zum Thema „Anklebbarer Hufschutz“ verweilten Schüler des Barhufinstitutes samt ihrer Leiterin Annelie Michels für zwei Tage beim Huf-Fachmann Matthias Scherer in Kofferen, um sich über die Vorteile einer solchen Hufschutz-Alternative wie u.a. Glu-U und GluShu kundig zu machen.

Viel Neues und zugleich Praxis an Pferden mit problematischen Hufsituationen wurden auf einen Punkt gebracht. „Interessant.“, so Annelie Michels, „die neuen Entwicklungen bei Klebebeschlägen. Hier haben wir uns den Überblick geholt, um auch dafür weiter beraten zu können.“

Dass die beiden Tage nicht nur Mega -Spass gemacht haben, sondern auch sehr informativ waren, ergänzt das Kollegium mit einem herzlichen Dankeschön an Matthias Scherer und den Organisatoren des Workshops.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.