Blasen- und Darmstörungen bei Multipler Sklerose

(lifePR) ( Stuttgart, )
Am Mittwoch, den 27. März, lädt AMSEL e.V. gemeinsam mit der AMSEL-Kontaktgruppe Sigmaringen ab 18 Uhr zu einem Fachvortrag über Blasen- und Darmstörungen bei Multipler Sklerose (MS) nach Krauchenwies in die Gemeindehalle Waldhorn (Bittelschießer Str. 16) ein. Mechthild Zeh, MS-Krankenschwester, Pflegedienstleitung und Entspannungspädagogin aus Stuttgart, stellt Strategien zum Umgang mit Funktionsstörungen von Blase und Darm bei MS vor. AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V., ist seit 1974 Fachverband, Interessenvertretung und Selbsthilfeorganisation für Menschen mit MS und ihre Angehörigen.

Viele MS-Erkrankte leiden darunter, aber die wenigsten sprechen darüber – doch es gibt keinen Grund, sich zu schämen. Mit einem interdisziplinären Therapeuten-Team lassen sich sowohl Blasen- als auch Darmstörungen gut behandeln und die Lebensqualität deutlich verbessern. MS-Krankenschwester Mechthild Zeh nennt Ursachen, diagnostische und therapeutische Möglichkeiten, aber auch praktische Hilfsmittel, die die Unabhängigkeit fördern und ein unbeschwertes Leben ermöglichen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine zeitnahe Anmeldung beim AMSEL-Landesverband, Tel. 0711 697860, E Mail: info@amsel.de ist erforderlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.