Sind wir dem Klimawandel hilflos ausgeliefert?

Klimawandel geht uns alle an und alle können etwas dagegen tun

CO2 Projekt der Firma Aloe Vera Service
(lifePR) ( Schöntal, )
Viele Menschen sehen nur das riesengroße Problem der Klimakrise und sind sehr reserviert, wenn sie im täglichen Leben ein paar Cent mehr bezahlen sollen.

Jedoch:
"Wir sind die erste Generation, die die Auswirkungen des Klimawandels spürt und wir sind die letzte, die etwas dagegen tun kann." (Barack Obama)

Die Bundesregierung will nun für die Hochwasserkatastrophe 30 Milliarden Euro bereitstellen finanziert über die nächste 30 Jahre. Der vom Menschen verursachte Klimawandel wird uns sehr teuer zu stehen kommen. Und es wird noch teurer je länger wir damit warten die Probleme anzugehen.

Wir dürfen nicht warten, sondern müssen jetzt aktiv werden.

Hier unser ganz kleiner Beitrag für das Leben unserer Kinder und Enkel.

KLIMANEUTRALER TRANSPORT

Aloe Vera Service Klaus Denninger e.K. unterstützt folgende UN Ziele für nachhaltige Entwicklung:

Auftragsnummer: Aloe Vera Service Klaus Denninger e.K.

Teilnehmer-ID: MID-0006299965

Kompensationenanzahl: 20

Erstellt am: 20.04.2021

Diese Urkunde garantiert, dass die ausgewiesene Menge 0,196 Tonnen CO2 mit Zertifikaten aus

anerkannten Gold Standard Klimaschutzprojekten kompensiert wurde.

Aloe Vera Service Klaus Denninger e.K. hat Zertifikate aus Klimaschutzprojekten mit einem Anteil von

0,196 Tonnen CO2 erworben und trägt damit sichtbar zur Realisierung dieser Projekte bei. Damit wird sichergestellt, dass die eigene Treibhausgas Emission kompensiert und der Anstieg der Erderwärmung gedrosselt wird.

Die Klimaschutzprojekte wurden zertifiziert und die Ausgabe und Stilllegung der Zertifikate wird transparent registriert.

Aloe Vera Service Klaus Denninger e.K. leistet mit der Verringerung des Treibhausgases einen Beitrag für eine lebenswerte Umwelt.

Der Inhaber dieses Zertifikats engagiert sich nachhaltig in den Bemühungen gegen die globale Klimaerwärmung.

Orange Suvaan Solar Photovoltaic Power Project in Mahara, Indien


Solar Energie für Indien

M/s Orange SuvaanEnergy Private Limited (OSEPL ) errichtet ein Solarenergieprojekt im Dorf Mhasaleim Distrikt Dhule, Maharasthra, mit einer Kapazität von 100 MW (50 x 2 Phasen).

Das Ziel der Projektaktivität ist die Erzeugung von elektrischer Energie durch den Betrieb eines photovoltaischen Solarkraftwerks. Die installierte Gesamtleistung der Projektaktivität beträgt 100 MW.

Ziel der Projektaktivität ist die Erzeugung von elektrischer Energie unter Verwendung von Sonnenenergie durch den Betrieb von photovoltaischen Solarpanelen.

Der durch das Projekt erzeugte Strom wird in das indische Stromnetz exportiert. Durch die Projektaktivität wird daher eine entsprechende Menge an Elektrizität verdrängt, die sonst durch das dominierende Stromnetz für fossile Brennstoffe erzeugt worden wäre.

Mehr Informationen zum Projekt:

https://registry.goldstandard.org/...

Category Standard

Carbon | Gold Standard
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.