10 Jahre Erfahrung in der Ganglion-Behandlung mit Sivash-Heilerde

Die Sivash-Heilerde hilft oft das Ganglion ohne OP zu behandeln / Damit ersparen sich die Patienten Schmerzen nach dem operativen Eingriff, die Krankenkassen sparen Geld und Arbeitgeber haben weniger Fehlzeiten

Ganglion (Überbein) Behandlung mit Sivash-Heilerde
(lifePR) ( Karlsruhe, )
Sivash-Heilerde

Das Peloid Sivash-Heilerde ist ein 100% natürliches Medizinprodukt mit einem breiten Anwendungsspektrum. Vor allem wird sie für die Behandlung der Gelenk- und Rückenschmerzen sowie bei Hautproblemen angewendet.

Vorteile für Patienten, Krankenkassen und Arbeitgeber

Im Jahr 2011 wurde zum ersten Mal über die positive Wirkung der Sivash-Heilerde bei Ganglion am Fußrücken berichtet. In den vergangenen 10 Jahren konnten Tausende der Patienten das Überbein (Volksname des Ganglions) erfolgreich mit Sivash-Heilerde behandeln. Oft war das Peloid das letzte Mittel, das von den Patienten vor einer anstehenden OP ausprobiert wurde. In vielen Fällen war der Versuch erfolgreich und sogar die OP-Termine wurden abgesagt.

Die Vermeidung der Operation bedeutet für Patienten eine enorme Erleichterung. Denn je nach Platzierung des Ganglions und Schwere des Eingriffs, kann die Zeit nach der OP mit Schmerzen und Wochen des Heilungsprozesses verbunden sein.

Für die Krankenkassen bedeutet die erfolgreiche Behandlung des Überbeins mit der Sivash-Heilerde und somit die Vermeidung der Operation eine sehr große finanzielle Ersparnis. Die am häufigsten gekaufte 1kg Heilerde-Packung kostet weniger als 30 Euro inklusive Versand und wird meist von den Patienten selbst bezahlt. Das in 10 Jahren eingesparte Geld soll im Millionenbereich liegen.

Auch die Arbeitgeber profitieren von der Ganglion-Behandlung mit Sivash-Heilerde stark, da die betroffenen Mitarbeiter nicht - wie nach der OP üblich - krankgeschrieben werden.

Es ist nicht immer möglich auf eine Operation des Überbeins zu verzichten. Und das zeigen auch die Erfahrungen und Feedbacks der Anwender der Sivash-Heilerde. Aber erfreulicherweise ist die Anzahl der positiven Anwenderberichten deutlich höher.

Mittlerweile wird das Überbein nicht nur bei Menschen sondern auch bei Pferden erfolgreich mit Sivash-Heilerde behandelt.

Heilerde-Anwendung bei Ganglion

Die Behandlung des Ganglions mit Sivash-Heilerde ist sehr einfach. Die Heilerde kommt gebrauchsfertig aus der Natur in Form einer Paste und muss nicht erst mit Wasser vermischt werden. Die Heilerde-Paste wird auf das Ganglion selbst und auf den Hautbereich um das Überbein ca. 2 mm dick oder noch dicker aufgetragen.

Die behandelte Stelle wird mit einer Folie z.B. Frischhaltefolie abgedeckt. Damit die Folie nicht verrutscht, kann sie mit einem Schal oder Bandage noch besser am Gelenk befestigt werden.

Die Einwirkungszeit beträgt mindestens 40 Minuten. Einige Kunden lassen die Heilerde sogar über die Nacht einwirken. Nach der Behandlung wird die Folie abgenommen. Die meiste Heilerde geht mit der Folie mit und der Rest wird abgewaschen. Wenn das Überbein an einer Stelle behandelt wird, wo es mit dem Abwaschen nicht so bequem geht, können die Heilerde-Reste auch mit einem Spatel und einem feuchten Tuch beseitigt werden.

Die Behandlungen werden jeden oder jeden zweiten Tag durchgeführt. Die gesamte Behandlungsdauer sollte aus mindestens 15 Anwendungen bestehen.

Die Erfahrung zeigt, dass die Dauer der Behandlungen sehr stark variieren kann. Einige Kunden berichteten über ein Erfolgsergebnis bereits nach wenigen Tagen, die meisten brauchen jedoch mehrere Wochen oder sogar Monate für das Erreichen des gewünschten Resultats.

Was ist ein Ganglion?

Ein Ganglion ist eine mit Flüssigkeit gefüllte Ausstülpung am Gelenk, seltener an einer Sehnenscheide. Meist tritt es an der Hand auf, bevorzugt am Handrücken. Auch Fingergelenke oder der Fußrücken können betroffen sein. Weniger häufig entwickelt sich ein Überbein am Knie und nur in Ausnahmefällen am Ellbogen, an der Schulter, Hüfte oder Wirbelsäule.

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu dem Ganglion

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.