Dienstag, 22. August 2017


Mehr als 3.600 Public-Viewing-Termine aus ganz Deutschland

Siegburg, (lifePR) - Public Viewing war der absolute Trend der Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Auch wenn die WM dieses Mal nicht in Deutschland, sondern in Südafrika stattfindet, lieben es die Deutschen, gemeinsam die Spiele der Nationalelf anzuschauen, gemeinsam mitzufiebern und mitzujubeln. Das zeigt nicht nur eine aktuelle Umfrage des Städteportals meinestadt.de, der zufolge 38 Prozent der Deutschen zum Public Viewing gehen wollen. Das zeigt auch die Fülle an Public-Viewing- Terminen im Veranstalungskalender von meinestadt.de: Dort sind momentan mehr als 3.600 Public-Viewing-Termine zu finden - und täglich werden es mehr: http://home.meinestadt.de/...

Nicht nur in den Großstädten wie Berlin, Köln, Hamburg oder München steigen zahlreiche WM-Partys und Fanfeste. Auch in kleineren Städten und Gemeinden treffen sich Fußball-Fans immer häufiger zum "Rudelgucken", wie das Public Viewing gerne ins Deutsche übersetzt wird.

Veranstalter von WM-Events können ihre Termine auch jetzt noch kostenlos in den Kalender von meinestadt.de eintragen, damit möglichst viele WM-Fans aus der jeweiligen Stadt gemeinsam die deutschen Kicker anfeuern können: http://veranstaltungen.meinestadt.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer