Montag, 11. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 304571

Dr. Beiche-Scholz neue Geschäftsführerin von ALK

Wedel, (lifePR) - Dr. Flora Beiche-Scholz (42) hat zum 1. April die Geschäftsführung des Wedeler Arzneimittelherstellers ALK-Abelló Arzneimittel GmbH übernommen. Die promovierte Biologin folgt auf Andreas Holst (58), der dem Unternehmen seit August 2011 kommissarisch vorstand.

Frau Dr. Beiche-Scholz war zuvor bei Baxter Deutschland GmbH, wo sie zuletzt den Geschäftsbereich Nutrition leitete. Auf die Fragen, warum sie sich für die Geschäftsführung bei ALK entschieden hat, antwortete sie "ALK arbeitet seit Jahren konsequent daran, die Lebensqualität von Allergie-Patienten zu verbessern. Ich freue mich darauf, in einem hochmotivierten Team die Erfolge von ALK als führendem Unternehmen im Bereich spezifische Immuntherapie in Zukunft mitgestalten und weiter ausbauen zu können."

Herr Holst wechselt wieder in die Konzernzentrale nach Dänemark. Dort verantwortet er das internationale Marketing von ALK. "Ich freue mich, dass wir mit Frau Dr. Beiche-Scholz eine erfahrene Pharma-Managerin gewinnen konnten, die die Geschicke von ALK Deutschland weiterhin mit Umsicht und profundem Marktkenntnissen führen wird", sagte der gebürtige Däne.

ALK ist führender Anbieter von innovativen Produkten zur spezifischen Immuntherapie und zur Akuttherapie anaphylaktischer Reaktionen. Die ALK-Abelló Arzneimittel GmbH ist die deutsche Tochter der ALK-Abelló A/S in Dänemark und beschäftigt in Deutschland über 140 Mitarbeiter.

Hier finden Sie weitere Informationen zu:

ALK/Allergien & Spezifische Immuntherapie/Anaphylaxie:
http://www.alk-abello.com/...

Bildarchiv:
http://www.alk-abello.com/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

ALK-Abelló Arzneimittel GmbH

ALK ist in Deutschland Marktführer für Produkte zur Spezifischen Immuntherapie und zur Diagnose allergischer Erkrankungen. Mit der Einführung eines Adrenalin Autoinjektors bietet der Allergiespezialist nun auch ein Präparat zu Notfallbehandlung bei anaphylaktischem Schock an. Die Allergen-Präparate zeichnen sich durch eine hohe Qualität aus. Die Produktion bei der Muttergesellschaft ALK-Abelló A/S in Dänemark unterliegt den sehr strengen Anforderungen der amerikanischen Zulassungsbehörde, der Food and Drug Administration (FDA). In Deutschland werden die zugelassenen und notifizierten Produkte von ALK außerdem Charge für Charge vom Paul-Ehrlich-Institut auf Einhaltung der Qualitätsstandards überprüft. Diese aufwändige Qualitätskontrolle bietet zusätzliche Sicherheit bei der kausalen Therapie von Allergiepatienten.

http://www.alk-abello.de

Disclaimer