Ängste überwinden

AkuRy GmbH entwickelt neue Informations-Chips, um die Ängste besser überwinden zu können

Angst vor Ablehnung
(lifePR) ( Höchst, )
Neben der Angst vor Krankheiten, Verlustangst, Existenzangst, steht die Angst vor Ablehnung an erster Stelle.

Die AkuRy GmbH hat mehrere Informations-Chips entwickelt, die dabei helfen sollen, die Ängste besser zu überwinden.

Die Angst vor Ablehnung und Zurückweisung ist die am häufigsten verbreitete Angst. Millionen Menschen haben Angst, von anderen nicht gemocht, verurteilt und abgelehnt zu werden. Aufgrund ihrer Angst vor Ablehnung trauen sich Betroffene nicht, Kontakt mit anderen aufzunehmen, sich mit anderen zu unterhalten, ihre Meinung zu sagen, vor einer Gruppe zu sprechen, im Mittelpunkt zu stehen, usw. Betroffene reagieren oft überempfindlich auf Kritik, sind schnell gekränkt, sind schüchtern und ihr Selbstbewusstsein ist gering. Der AkuRy Informations-Chip soll dazu beitragen, die Ursachen für die Angst vor Ablehnung zu erkennen und zu überwinden.

Wie sehen die Chips aus und aus welchem Material bestehen sie?

Die AkuRy Informations-Chips bestehen aus einem Plättchen im Format eines abgerundeten  Quadrates in der Größe von 20 x 20 mm, welches als Informationsträger dient und die Fähigkeit besitzt, biologisch wirksame Signale zu speichern und weiterzuleiten.

Die biokatalytische, gesundheitsfördernde Wirkung geht nicht vom Material selbst aus, sondern von den aufgeprägten Informationen.

Bei der Fertigung werden auf das Trägermaterial biologisch wirksame Frequenzen überspielt (ähnlich wie bei einem Tonträger, dem elektro-akustisch abspielbare Tonfrequenzen aufgeprägt sind, ohne dass man diese durch eine Elementaranalyse des Materials erkennen könnte).

Der Hauptanwendungsbereich des Produktes ist die biologisch günstige Beeinflussung von Organismen durch das Tragen der Informations-Chips am Körper.

So soll über die Wirkkraft der Chips das Immunsystem gestärkt und die körpereigene Regulation in Gang gesetzt werden.

Wie funktionieren die AkuRy Informations-Chips?

Jede Zelle, jedes Organ und sogar jeder Organismus hat sein spezifisches, unverwechselbares Eigenfrequenzspektrum. Die Schwingung einer Substanz kann nur dann eine Wirkung auslösen, wenn sie durch ihre Schwingung eine andere Substanz zum Mitschwingen (Resonanz) veranlasst. Praktisch können aus der Vielzahl der auf den Körper einwirkenden Frequenzmuster nur jene zur Wirkung (Reaktion) führen, die eine Resonanz auslösen können. Die akury Informations-Chips sind mit themenbezogenen Frequenzen und Formeln „informiert.“ Diese haben die Aufgaben, kohärente Schwingungen auf den Organismus zu übertragen, welche die nicht kohärenten Schwingungen einer Fehlfunktion/Krankheit ordnen oder stabilisieren sollen.

Ist die Wirkkraft der Informations-Chips messbar?

Mittlerweile arbeiten mehr als 1.500 Therapeuten weltweit mit den AkuRy-Informations-Chips. Sie nutzen diese zur schnellen Diagnostik und zur Unterstützung der Therapie, indem sie dem Patienten/Klienten die Informations-Chips mitgeben.

Die Wirkkraft der Informations-Chips ist mit schulmedizinisch anerkannten Geräten messbar.

Im Dezember 2018 wurden Tests mit dem modernsten, derzeit auf dem Markt erhältlichen EEG mit 128 Ausgangskanälen durchgeführt. Parallel hierzu wurde auch die Herzratenvariabilität (HRV) gemessen. Beide Messverfahren sind unabhängig voneinander schulmedizinisch anerkannt und zeigten aussagekräftig die Effizienz der individuellen Informations-Chips.

Neben den bereits erwähnten schulmedizinisch anerkannten Messmethoden, finden die Informations-Chips auch in der Kinesiologie und der Bioresonanz ihren Einsatz und auch hier wird die Wirkkraft, Funktionalität und Lebensdauer der Chips von den Therapeuten und Patienten/Klienten geprüft und bestätigt.

Für wen sind die Informations-Chips hilfreich?

Neben der Aktivierung der Selbstheilungskräfte zur Bewältigung von gesundheitlichen Problemen gibt es in unserem Alltag eine Vielzahl von weiteren Anwendungsmöglichkeiten:
  • Aufrechterhaltung der Konzentrationsfähigkeit
  • Abrufen der optimalen Leitungsfähigkeit
  • Ruhe und Gelassenheit in stressigen Situationen
  • Stärkung der Mentalkraft
  • Schnellere Regeneration von den Belastungen des Alltags
  • Schnellere Entspannung in Ruhephasen
  • Zur Regulierung, Optimierung und Förderung von psychischen Zuständen
  • Zur Überwindung von Ängsten
Welche Vorteile bieten die AkuRy Informations-Chips?
  • Sie sind einfach anwendbar, da sie am Körper getragen, in die Tasche gesteckt oder in einem Trägermedium (Gürtel-Armbandsafe) mitgeführt werden können.
  • Sie können gezielt nach Bedarf, themen- und situationsbezogen eingesetzt werden.
  • Durch ihr natürliches Wirkprinzip unterstützen sie die Selbstheilungskräfte des Organismus.
  • Die Informations-Chips sind nicht an Personen gebunden und somit für die ganze Familie nutzbar.
  • Sie sind dauerhaft wirksam und verbrauchen sich nicht, selbst wenn sie sehr starken elektromagnetischen Feldern ausgesetzt werden. (z. B. Flughafenscanner). Sie behalten ihre Wirkkraft mindestens 13 Jahre. Dies wird durch den täglichen Einsatz der Chips im weltweiten Therapeutennetzwerk überprüft.
  • Sie wirken auf eine sehr sanfte Art.
  • Die Wirksamkeit von Medikamenten wird durch das Tragen der Chips nicht beeinträchtigt.
Immer mehr Menschen auf der ganzen Welt erkennen, dass es neben der Schulmedizin mittlerweile eine große Bandbreite von alternativen Möglichkeiten gibt, die der Gesunderhaltung oder Gesundung dienen. Die physikalische Medizin wird in den nächsten Jahrzehnten die biochemische Medizin überflügeln und die Menschen werden lernen, ihre Lebensenergie selbst zu steuern.

Hierbei können die Informations-Chips zur Unterstützung sehr hilfreich sein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.