Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 302063

"Medien − die vierte Macht"

Neues AKAD-Hochschulmagazin mit dem Schwerpunkt "Massenmedien" / Im Interview: dpa-Inlands-Chef Roland Freund

Stuttgart, (lifePR) - Wie man im Journalismus Verlässlichkeit, Souveränität und Unabhängigkeit sicher stellt? "Das ist jeden Tag eine Bewährungsprobe", sagt Roland Freund, Inlands-Chef der größten deutschen Nachrichtenagentur dpa. Passend zum Schwerpunktthema "Medien" spricht er im Interview mit dem AKAD-Hochschulmagazin über die Aufgabe eines guten Journalisten: Orientierung in der Informationsflut zu schaffen und trotz ökonomischer Zwänge frei zu bleiben.

Mit diesem Spannungsfeld − Pressefreiheit einerseits und der Zwang zur Wirtschaftlichkeit andererseits − beschäftigten sich auch die Hintergrundbeiträge der neuen Ausgabe: Gelten die Massenmedien zu Recht als vierte Macht im Staat? Was soll guter Journalismus leisten und welche Entwicklungen gefährden ihn hierzulande? Diese und andere aktuelle Fragen werden im Rahmen des Themenschwerpunkts aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.

Ein eigener Beitrag zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk beteiligt sich an der kontroversen Diskussion um Pflichtgebühr und Programmauftrag auf, die vor dem Hintergrund der 2013 kommenden "Haushaltsgebühr" wieder aufgeflammt ist.

AKAD aktuell: Neues aus Wissenschaft und Campusleben

Auch in dieser Ausgabe liefert das Hochschulmagazin Infos zu den wichtigsten Ereignissen und Innovationen an den AKAD Hochschulen, Seminar- und Prüfungsorten − von neuen Studiengängen über Ergebnisse der Studierendenbefragung bis zu Bewerbungstipps von AKAD-Professoren.

Weitere Themen im Heft:

− Kapitalismus und Religion: Max Weber bleibt auch in der Finanzkrise aktuell
− Fernstudium als Passion: Erfolgreicher Unternehmensberater beginnt drittes Studium bei AKAD
− To Do's auf dem Weg in die Selbstständigkeit: Interview mit BWL-Professor Dr. Daniel Markgraf

Die aktuelle Ausgabe des AKAD-Hochschulmagazins kann kostenfrei per E-Mail unter der Adresse pressestelle@akad.de bestellt werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer