Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 1370

„Frauen und Rente - Rentenzeiten, Kinder-erziehung, Minijobs, Altersrente, Erwerbstä-tigkeit 50plus“

Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Frauen auf Erfolgskurs“

München, (lifePR) - Die Zeiten, in denen Altersvorsorge und soziale Sicherung nach Meinung vieler Frauen und infolge gesellschaftspolitischer Regelungen Sache von Staat und Ehemann waren, sind vorbei. Heutzutage haben Frauen in ihrer Qualifikation mit den Männern gleichgezogen und nehmen Berufe und Funktionen ein, die ihnen früher kaum möglich waren. Auch mit Kindern werden oder bleiben sie zunehmend erwerbstätig, wollen berufliche Kenntnisse und Fertigkeiten erhalten, Erwerbsmöglichkeiten und eigenes Einkommen sichern. Fehlende flexible Kinderbetreuungsangebote bzw. praktikable Arbeitszeiten zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf schränken gleichzeitig aber ihre Chancen am Arbeitsmarkt ein.

Angesichts der Probleme in den Rentensystemen, der hohen Scheidungsraten oder der Arbeitslosigkeit des Lebenspartners führt kein Weg mehr an einer eigenständigen Existenzsicherung von Frauen in allen Lebensphasen vorbei. Während dies für die jüngeren, oft hoch qualifizierte Frauengenerationen mit besserem Einkommen selbstverständlich ist, machen sich immer noch viele Frauen erst im mittleren Alter und später oder dann, wenn sich Lebenssituationen verändern, Gedanken über ihre Alterssicherung.

Mit „50 plus“, aber auch jünger, wird es allerdings oft eng auf dem Arbeitsmarkt. Dann sind zutreffende Informationen zur Rente wie auch zu Bewerbungs- und Erwerbsstrategien gefragt, denn arbeitslose Frauen sind in dieser Altersgruppe inzwischen genauso stark vertreten wie Männer. Neue Programme in der Arbeitsmarktpolitik zur Verbesserung der Beschäftigungssituation älterer Arbeitsuchender zeigen inzwischen eine interessante Richtung auf, über die sich Frauen informieren sollten.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Frauen auf Erfolgskurs“ der Agentur für Arbeit München hält Jan Paeplow von der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd einen Vortrag mit dem Titel

„Frauen und Rente - Rentenzeiten, Kindererziehung, Minijobs, Altersrente, Er-werbstätigkeit 50plus“

Anschließend stellt die Agentur für Arbeit München ihre Serviceangebote vor – speziell auch aktuelle Sonderprogramme zur finanziellen Förderung von Erwerbsmöglichkeiten für ältere Bewerberinnen und Bewerber. Außerdem liegen viele Informationsmaterialien zum Mitnehmen bereit.

Die Veranstaltung findet am

Mittwoch, dem 14. Juni 2007,
von 9.30 Uhr bis etwa 11.30 Uhr,
im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit München,
Kapuzinerstr. 30 (2. Eingang)

statt. Der Eintritt ist frei. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Das aktuelle Programm zu den Informationsveranstaltungen der Agentur für Ar-beit München „Frauen auf Erfolgskurs – 1. Halbjahr 2007“ kann auch im Internet unter www.arbeitsagentur.de > Ihre Agentur für Arbeit > Bayern > München > Regionalinformationen > Chancengleichheit am Arbeitsmarkt eingesehen werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer