Donnerstag, 23. November 2017


Wacher Geist: Neuer Opel Grandland X alarmiert vor Sekundenschlaf

Rüsselsheim, (lifePR) -
  • Mehr Sicherheit: Neues Opel-Kompakt-SUV mit Müdigkeitserkennung
  • Erstklassiges Portfolio: Hochmoderne Assistenzsysteme an Bord
  • Startklar: Bereits bestellbar, Premiere auf der IAA, kurz darauf bei den Händlern
 Der neue Opel Grandland X feiert auf der IAA in Frankfurt Weltpremiere (14. bis 24 September) und rollt schon kurz darauf zu den Händlern. Dabei hat der Grandland X ein erstklassiges Portfolio an hochmodernen Assistenzsystemen im Gepäck: Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung, automatischer Parkassistent und 360-Grad-Rundum-Kamera – alle serienmäßig in der INNOVATION-Ausstattung – sind nur einige Beispiele. Systeme wie der automatische Geschwindigkeits-Assistent mit Stopp-Funktion, der das Fahrtempo und den gewählten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhält, bei Bedarf entsprechend bis zum Stillstand abbremst und wieder beschleunigt, erhöhen die Sicherheit weiter. Als weiteres Highlight bietet der Grandland X den Müdigkeitswarner.

Müdigkeit am Lenkrad – der berüchtigte Sekundenschlaf – verursacht in Deutschland laut ADAC[1] rund ein Viertel aller schweren Pkw-Unfälle auf Autobahnen. Premiumhersteller lenken hier mit Assistenzsystemen, die erste Müdigkeitsanzeichen des Fahrers erkennen und zu einer Pause auffordern, aktiv gegen. Opel bringt diese unfallvorbeugende Technologie jetzt unter anderem mit dem Grandland X ins Volumensegment, so dass ein breiterer Käuferkreis darauf Zugriff hat und Autofahren noch sicherer wird. Das aufregend-dynamische Kompakt-SUV ist bereits ab 23.700 Euro bestellbar (UPE inkl. MwSt. in Deutschland).

Der ab der Ausstattungslinie Dynamic serienmäßige Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung, Fußgängererkennung und Müdigkeitserkennung alarmiert den Fahrer, sobald er eine Fahrweise registriert, die auf Übermüdung oder Unachtsamkeit schließen lässt. Im Fahrerinfodisplay erscheint dann eine Nachricht, begleitet von einem akustischen Signal. Nach drei Warnungen tritt die nächste Stufe in Kraft. Mit einer weiteren Nachricht im Instrumentendisplay und lauteren Alarmsignalen macht der elektronische Assistent auf sich aufmerksam. Bewegt sich der Grandland X 15 Minuten am Stück mit weniger als 65 km/h, wird das System auf die Grundeinstellung zurückgesetzt.

„Sekundenschlaf am Lenkrad bedeutet eine Gefährdung aller Verkehrsteilnehmer – nicht nur für den Fahrer selbst“, sagt Opel-Vertriebschef Peter Küspert. „Die Müdigkeitserkennung im Opel Grandland X nimmt typische Müdigkeitsanzeichen wahr und weist die Fahrer darauf hin, auf längeren Touren besser regelmäßige Pausen einzulegen – bevor etwas geschieht.“

Über die Müdigkeitserkennung hinaus verfügt der neue Grandland X über weitere erstklassige Assistenz- und Sicherheitssysteme. So bietet der neue Herausforderer im heiß umkämpften Kompakt-SUV-Segment optimale Sicht in der Dunkelheit, ohne andere dabei zu blenden. Die optionalen Voll-LED-Scheinwerfer (AFL LED) machen mit ihrem hellen Licht die Nacht zum Tag und passen sich automatisch der Fahrsituation an.

Die Fahrt für Grandland X-Passagiere gestaltet auch Opel OnStar entspannter. Der persönliche Online- und Service-Assistent bietet nicht nur Hilfe mit dem Diebstahl-Notfallservice oder beste Vernetzung mit dem 4G/LTE WLAN-Hotspot[2], sondern unterstützt Fahrer auch bei der Parkplatzsuche[3] oder Hotelreservierung[4]. Bei einem Unfall meldet sich der „Schutzengel“ automatisch und verbindet die Fahrzeuginsassen mit ihrem persönlichen Opel OnStar-Berater, der bei Bedarf die Rettungsdienste alarmiert.

[1] ADAC-Flyer „Müdigkeit im Straßenverkehr“, S. 6.

[2] Der Service von OnStar erfordert eine Aktivierung und ist abhängig von Netzabdeckung und Verfügbarkeit. Der WLAN-Hotspot erfordert einen Vertrag mit dem mit OnStar kooperierenden Netzbetreiber. Im Anschluss an die kostenlose Testphase werden die OnStar-Dienste und die Nutzung des WLAN-Hotspots jeweils kostenpflichtig. Die Leistungsumfänge der entgeltpflichtigen Leistungen können sich von denjenigen in den kostenlosen Testphasen unterscheiden. Es gelten die jeweiligen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Besuchen Sie www.opel.de/onstar für Details.

[3] Via Parkopedia.

[4] Via Booking.com. E-Mail-Adresse und Kreditkarte werden benötigt.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer