Freitag, 25. Mai 2018


Opel exklusiver Automobilpartner des "Clean Tech Media Award"

Rüsselsheim/Hamburg, (lifePR) - .
- Deutschlands grüner Teppich wird dieses Jahr in der Europäischen Umwelthauptstadt Hamburg ausgerollt
- Opel unterstützt Deutschlands meistbeachtesten Umwelt- und Technologiepreis
- 20 Opel Ampera als Shuttle-Fahrzeuge bei Umwelt- und Technologiepreisverleihung

Bereits zum vierten Mal rollen die Veranstalter des "Clean Tech Media Award" Deutschlands grünen Teppich aus und rufen auf zur Teilnahme an dem Wettbewerb, der sich an Pioniere der Umwelttechnik und Botschafter eines zukunftsgerichteten Lebensstils richtet. Opel zählt als einziger Automobilhersteller zu den Hauptunterstützern des am meisten beachteten Umwelt- und Technologiepreises in Deutschland. Für die diesjährige Preisvergabe am 16. September in der Europäischen Umwelthauptstadt 2011, Hamburg, stellt das Unternehmen zudem 20 Opel Ampera als Shuttlefahrzeuge zur Verfügung. Mit dem Ampera, einem Elektroauto mit großer Reichweite, das als erstes voll alltagstaugliches Elektrofahrzeug eines europäischen Herstellers Ende des Jahres auf den Markt kommt, lassen sich die Gäste emissionsfrei und flüsterleise bis zum grünen Teppich chauffieren. "Umweltfreundliche Mobilität hat für Opel traditionell einen hohen Stellenwert. Wir freuen uns daher besonders, mit der Unterstützung des Clean Tech Media Awards Menschen zum Nachdenken über die Nutzung von Spitzentechnologie für Umwelt und Lebensqualität zu motivieren", betont Alain Visser, Vorstand für Vertrieb, Marketing und Aftersales der Adam Opel AG.

Noch bis zum 15. Mai können sich Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen mit visionären Projekten in den Kategorien Energie, Mobilität, Kommunikation, Lebensstil und Nachwuchs bewerben. Eine unabhängige Jury aus Entscheidungsträgern unterschiedlichster Wirtschaftszweige, Prominenten und Wissenschaftlern ermittelt in jeder der fünf Kategorien einen Sieger.

Opel Ampera: Elektrisches Fahren ohne Reichweiten-Angst

Der Opel Ampera ist das erste nahezu emissionsfreie, elektrisch angetriebene Auto auf dem europäischen Markt. Als fünftürige Limousine bietet er vier Personen samt Gepäck ausreichend Platz. Die Batterie des Ampera lässt sich binnen vier Stunden an haushaltsüblichen 230-Volt-Steckdosen komplett aufladen, was die Alltagstauglichkeit des Fahrzeugs unterstreicht und die Nutzung im reinen Batteriebetrieb fördert. Die Energie für Strecken zwischen 40 und 80 Kilometern Länge (je nach Fahrbedingungen) liefert die 16 kWh starke Lithium-Ionen-Batterie. Wird der Ampera rein elektrisch über die Batterie betrieben, bewegt er sich vollständig ohne Benzinverbrauch und Abgasentwicklung. Auf längeren Strecken erzeugt ein als Generator betriebener Benzinmotor den erforderlichen Strom. Durch diese Art der kontinuierlichen Energieversorgung ist sorgloses Fahren - ohne Ladeaufenthalt und mit Reichweiten von über 500 Kilometern - sichergestellt. Über eine Taste auf der Mittelkonsole kann der Ampera-Fahrer zwischen Normal-, Sport-, Berg- und Stadtmodus auswählen. Diese Voreinstellungen begünstigen ein auf das Nutzungs- und Streckenprofil hin optimiertes Energiemanagement.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer