lifePR
Pressemitteilung BoxID: 625132 (Opel Automobile GmbH)
  • Opel Automobile GmbH
  • Bahnhofsplatz
  • 65423 Rüsselsheim
  • http://www.opel.de
  • Ansprechpartner
  • Patrick Munsch
  • +49 (6142) 77-2826

Opel der Zukunft: Nachwuchsdesigner begeistern mit ihren Entwürfen

"Opel Iconic Concept 2030": Gemeinsames Projekt mit der Hochschule Pforzheim

(lifePR) (Rüsselsheim, ) Wie sehen Nachwuchsdesigner Opel im Jahr 2030? Dies wollte der Hersteller genauer wissen und hat mit der Hochschule Pforzheim ein gemeinsames Projekt gestartet. Die Studenten des Fachs „Transportation Design“ wurden aufgefordert: „Entwerfen Sie das ‚Opel Iconic Concept 2030‘!“ Und die außergewöhnliche Talentförderungsmaßnahme war erfolgreich: Zwei Teilnehmer des Semesterprojekts dürfen nun für mehrere Monate den Opel-Topdesignern in Rüsselsheim über die Schulter schauen.

„Wir entwickeln unsere charakteristische Opel-Designphilosophie – skulpturale Formgebung trifft deutsche Präzision – mit jedem Modell weiter. Nun wollten wir sehen, wie sich junge Menschen zukünftig Opel aus Kundensicht vorstellen. Wir waren von den kreativen, unkonventionellen Entwürfen, von dem frischen Blick hellauf begeistert. Diese aufstrebenden Talente wollen wir fördern“, sagt Mark Adams, Vice President Design Europe.

Die Studenten konnten über ein Semester hinweg ihre Fähigkeiten als Nachwuchsdesigner unter Beweis stellen. Das Opel-Team um Design-Direktor Friedhelm Engler und Chef-Designer Andrew Dyson unterstützte und stand von den ersten Skizzen bis zur Vorstellung und Präsentation des vollendeten Designmodells mit Rat und Tat zur Seite. Die Profis von Opel haben dabei neue Talente entdeckt, die tatkräftig die Opel-Zukunft mitgestalten können. Die Entwürfe der russischen Studenten Maya Markova und Roman Zenin waren jeweils so visionär und überzeugend, dass Beiden daraufhin bei Opel ein sechsmonatiges Praktikum angeboten wurde. So können sie die Arbeit direkt an der Quelle, sprich im Design Studio des Unternehmens kennenlernen.

Die Wahl von Opel für das gemeinsame Projekt fiel bewusst auf die Hochschule für angewandte Wissenschaften in Pforzheim mit ihren Fakultäten für Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht. Der im Fachbereich Gestaltung angebotene Studiengang „Transportation Design“ ist in ganz Deutschland einzigartig und genießt weltweit hohes Renommee.

Website Promotion