Opel-Schwestermarke Vauxhall liefert 1.000 Vivaro-e an British Gas

Opel-Schwestermarke Vauxhall liefert 1.000 Vivaro-e an British Gas (lifePR) ( Rüsselsheim, )
.
  • Transporterflotte: Größter Auftrag für Elektrofahrzeuge in Großbritannien
  • Energieversorger: British Gas mit drittgrößter kommerzieller Flotte des Landes
Die Opel-Schwestermarke Vauxhall hat heute bekanntgegeben, dass sie von British Gas einen Auftrag über 1.000 elektrische Vivaro-e-Transporter erhalten hat. Dies ist der bislang größte kommerzielle Auftrag für Elektrofahrzeuge in Großbritannien. Die Vivaro-e werden in den nächsten zwölf Monaten ausgeliefert und landesweit vom British Gas eingesetzt.

Der Energieversorger gehört zum Unternehmen Centrica. Dieses will seine aus 12.000 Fahrzeugen bestehende Flotte bis 2030 elektrifizieren. Centrica wird weitere Bestellungen für Elektrofahrzeuge bei Vauxhall aufgeben, sobald diese verfügbar sind.

Matthew Bateman, Geschäftsführer von British Gas, sagt: „Wir haben uns für die Zusammenarbeit mit Vauxhall entschieden, da diese uns eine große Anzahl hochwertiger und emissionsarmer Transporter zur Verfügung stellen können, um unsere Kunden effektiv zu bedienen.“

Stephen Norman, Geschäftsführer von Vauxhall Motors, ergänzt: „Ich freue mich sehr, dass British Gas mit dem Vivaro-e den größten Auftrag von Elektrofahrzeugen in Großbritannien getätigt hat. Das große Auftragsvolumen zeigt, dass der Vivaro-e den Übergang zu emissionsarmen Fahrzeugen beschleunigen und daher die Luftqualität verbessern kann.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.