Samstag, 16. Dezember 2017


Opel Ampera-e zum "Klassiker der Zukunft" erkoren

Revolutionärer Stromer mit dem Blitz gewinnt Auto Bild Klassik-Award

Rüsselsheim, (lifePR) - Der Opel Ampera-e konnte sich bei der Leserwahl zum Goldenen Klassiker in der Kategorie „Technologie“ mit 19,1 Prozent der Stimmen gegen die Kontrahenten durchsetzen. Der kompakte Stromer überzeugte die Auto Bild Klassik-Klientel als „Klassiker der Zukunft“ vor allem aufgrund der großen Reichweite.

Mit offiziell 520 Kilometern, gemessen nach Neuem Europäischen Fahrzyklus (NEFZ), bietet der Opel Ampera-e deutlich mehr Bewegungsspielraum als der nächste Wettbewerber im Segment. Auch angenähert an das nach dem WLTP-Fahrzyklus (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure) definierte Geschwindigkeitsprofil überzeugt das Elektroauto. Basierend auf diesem Entwicklungstest schätzen die Ingenieure die kombinierte WLTP-Reichweite auf realitätsnahe 380 Kilometer – abhängig vom persönlichen Fahrstil und externen Faktoren. 

Dr. Peter Ramminger, Opel-Chefingenieur Antriebs-Elektrifizierung, sagte bei der Preisverleihung am Donnerstagabend in Augsburg: „Der Opel Ampera-e ist mit Abstand Reichweiten-Champion. Unser innovativer Stromer bietet darüber hinaus ein stimmiges Gesamtkonzept und hat eine Menge Hightech an Bord. Es freut uns sehr, dass DAS Elektroauto den Lesern so zusagt.“

Das Oldtimer- und Youngtimer-Magazin Auto Bild Klassik hatte den Goldenen Klassiker zum achten Mal ausgelobt, wobei aktuelle Modelle in drei Kategorien antraten. Gewählt wurden Klassiker des Jahres, Klassiker der Zukunft, die Innovation des Jahres, der Fund des Jahres, die Restaurierung des Jahres und die Person des Jahres.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer