Montag, 11. Dezember 2017


Multifunktionale Opel-Freizeitmobile auf dem Caravan Salon 2007

Neuer „Lagira 680 Ti“ auf Opel Movano-Basis feiert Premiere / Optimale Reisetauglichkeit dank hoher Variabilität und großem Stauraum / Vivaro und Movano überzeugen mit eindrucksvollem Variantenreichtum

Rüsselsheim, (lifePR) - Beim diesjährigen Caravan Salon in Düsseldorf (24. August – 2. September), der internationalen Leitmesse für Caravaning, ist Opel mit zwei Reisemobilen am Stand von Eberhardt Mobil in Halle 15 (Standnummer 15A52) vertreten. Der Reisefahrzeug¬spezialist präsentiert die wendigen und äußerst geräumigen Urlaubs- und Freizeit-Vans auf Opel-Basis: Movano „Lagira 540 FB“ sowie den neuen „Lagira 680 Ti“ mit Opel Movano-Chassis, der in Düsseldorf Premiere feiert. Neben der hochwertigen Innenraum¬ausstattung zeichnen das in seinen Außenmaßen kompakte Reisefahrzeug (Länge x Breite x Höhe: 6.800 x 2.350 x 2.690 mm) insbesondere seine hohe Variabilität und sein riesiges Stauraumangebot aus. Ein Kühlschrank mit 90 Litern und ein Frischwassertank mit 135 Litern Fassungsvermögen sprechen ebenso für die Geräumigkeit wie das 200 x 140 cm große Heckbett. Dusche, Toilette, Küche mit Gaskocher und viele weitere Details sind ergonomisch und platzsparend integriert. Das winterfeste Eberhardt Mobil wird mit allen Movano-typischen durchzugsstarken und sparsamen Turbodieselmotoren angeboten. Diese verfügen über 2,5 Liter Hubraum und leisten 74 kW/100 PS, 88 kW/120 PS und 107 kW/146 PS. Mit sämtlichen Annehmlichkeiten ausgerüstet, die der Urlauber in seiner vierrädrigen Unterkunft benötigt, lässt der „Lagira 680 Ti“ so keine Wünsche für die schönsten Wochen des Jahres offen.

Zusätzlich stellt der „Lagira 540 FB“ auf Movano-Basis seine vorbildliche Reisetauglichkeit in Düsseldorf unter Beweis. Als drittes Opel-Modell hat Eberhardt Mobil den Vivaro „Lagira 520“ im Angebot. Auch diese beiden Urlaubsmobile überzeugen durch ihre hochwertige und solide Verarbeitung, praxisgerechte Ausstattung, praktische Detaillösungen und großzügigen Stauraum. Gerade der kurze Vivaro „Lagira 520“ (Länge: 5.182 mm) besticht durch seine Wendigkeit. Dank Fahreigenschaften, die mit denen eines PKW vergleichbar sind, kommt das kompakte Reisemobil fast überall hin – der eigenen Entdeckerlust sind damit so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Opel Vivaro und Movano – die perfekte Basis
Mit der Vivaro- und der Movano-Reihe stellt Opel Ausbauspezialisten wie Eberhardt Mobil die perfekte Basis für ihre Spezialfahrzeuge. Sowohl Vivaro als auch Movano bieten eine breit gefächerte Palette von Transportern, Combis, Personenbussen und Freizeit-Vans an, die ihresgleichen sucht. Der Vivaro dient mit fünf leistungsstarken und wirtschaftlichen Motoren zwischen 90 und 146 PS bis zu neun Personen als komfortabler Reisebegleiter. Es gibt ihn mit zwei verschiedenen Radständen, zwei Dachhöhen und neben der multifunktionalen Ab-Werk-Freizeitversion „Life“ in weiteren fünf Grundvarianten (Kastenwagen, Combi, Tour, Pritsche, Plattform-Fahrgestell). Das Movano-Angebot zählt gar über 40 Ausführungen – vom Kastenwagen über Combi und Bus bis hin zu Fahrgestellen für diverse Aufbauten. Drei Radstände und drei Dachhöhen sind verfügbar. Dank des niedrigen Eigengewichts verfügt der Movano über eine maximale Nutzlast bis zu 1,7 Tonnen und zählt damit zu den Klassenbesten. Entscheidender Vorteil gegenüber den Mitbewerbern: Dank Frontabtrieb erleichtert die mit 43 Zentimetern für ein Fahrzeug dieses Segments ungewöhnlich niedrige Einstiegshöhe den Zustieg zum Fahrgastraum und die ebenfalls niedrige Ladekante macht das Beladen des Movano besonders einfach.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer