Corsa-e zu Hause laden: Opel und inno2grid starten Kooperation

Opel Corsa-e (lifePR) ( Rüsselsheim, )
  • Aus einer Hand: inno2grid übernimmt Einbau- und Wartungsservice der Wallbox
  • Für alle E-Modelle: Opel-Wallboxen für neuen Corsa-e und Grandland X Plug-in-Hybrid
  • Ganz nah dran: Kunden profitieren von deutschlandweitem Experten-Netzwerk
Opel Corsa-e oder Grandland X Plug-in-Hybrid kaufen, die passende Wallbox aussuchen und elektrisch durchstarten. Um die E-Mobilität so einfach wie möglich zu gestalten, hat Opel eine neue Kooperation mit inno2grid abgeschlossen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Einrichtung und Wartung kompletter Ladeinfrastrukturlösungen. So erhalten die Kunden alles aus einer Hand: Sämtliche für die Installation nötigen Arbeiten übernehmen die zertifizierten Experten.

Drei Service-Pakete von inno2grid stehen zur Wahl. Sie umfassen Leistungen wie einen Online-Pre-Check oder Vor-Ort-Check, die Wallbox-Installation inklusive weiterer Arbeiten sowie die Inbetriebnahme der separat bestellbaren Wallbox. Die Pakete im Überblick:
  • „Base-Paket“ (ab 467 Euro; alle Preise inkl. MwSt.):
    • Online-Pre-Check
    • Wallbox-Installation durch zertifizierten Elektriker
    • Installationskabellänge bis 10 Meter (Wallbox-abhängig)
  • „Get-Startet-Paket“ (ab 805 Euro)
    • Online-Pre-Check
    • Wallbox-Installation durch zertifizierten Elektriker
    • Installationskabellänge bis 15 Meter (Wallbox-abhängig)
    • Bohrungsarbeiten und Installation von Schutzschaltern
  • „Premium-Paket“ (ab 1.661 Euro)
    • Online-Pre-Check oder Vor-Ort-Check
    • Wallbox-Installation durch zertifizierten Elektriker
    • Installationskabellänge bis 15 Meter (Wallbox-abhängig)
    • Bohrungsarbeiten und Installation von Schutzschaltern
    • Inbetriebnahme der Smart Wallbox
    • Keine Stornierungskosten
Opel-Partner beraten, zertifizierte inno2grid-Elektriker richten Ladelösung ein

Mit seiner 50-kWh-Batterie bietet der neue Opel Corsa-e eine elektrische Reichweite von bis zu 337 Kilometer (gemäß WLTP). Das Wiederaufladen ist an einer normalen Haushaltssteckdose, öffentlichen Ladestation genauso wie an einer Wallbox für zu Hause möglich. Hier kommen die Experten von Opel und inno2grid ins Spiel:
  • Zunächst bestellt der Kunde aus dem umfangreichen Opel-Zubehörangebot oder über den Opel-Partner die für die eigenen Bedürfnisse passenden Ladekabel und Wallbox.
  • Unter www.charge-at-psa.de kann der Kunde ein Installationspakt auswählen, einen Online-Check durchführen oder sich für einen Vor-Ort-Termin mit einem zertifizierten Elektriker entscheiden.
  • inno2grid kontaktiert daraufhin den Kunden und stimmt den Installationstermin ab.
  • Ein zertifizierter Elektriker führt die fachgemäße Wallbox-Installation vor Ort durch und nimmt diese in Betrieb.
So erleichtern Opel und inno2grid den Start in die Elektromobilität. Zugleich bieten die Experten den Kunden nicht nur eine Beratung rund um die Installation und Nutzung der Wallbox, sie verfügen auch über ein deutschlandweites Netzwerk aus zertifizierten Elektrikern, die sich auf Wunsch um die Wartung der jeweiligen Ladelösung kümmern – für eine dauerhaft reibungslos funktionierende Ladeinfrastruktur zu Hause.

Über inno2grid

inno2grid ist ein Spezialist für Energie-, Mobilitäts- sowie IT-Lösungen und berät nachhaltige Standorte und Areale. Zusätzlich plant und realisiert das Berliner Unternehmen Elektromobilitätsprogramme für Fuhrparks und Flotten, Lade- und Parkkonzepte sowie Mobilitätskonzepte für urbane und periphere Räume.

Weitere Informationen zu inno2grid finden sich unter www.inno2grid.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.